rheintaler.ch

Leserbeiträge

In die Schokoladenfabrik und nach Rapperswil

Kommentare

Unter dem Motto «Schlemmen – Kreieren – Flanieren» erlebten die Frauen der Frauengemeinschaft Kobelwald einen gemütlichen Tag zwischen Walensee und Zürichsee. Frühmorgens fuhr eine Gruppe von 23 Frauen mit dem Car in Richtung Walensee. Bei trübem Wetter über dem See gab’s einen Kaffeehalt in Walenstadt.

Weiter ging die Reise nach Bilten in zur Schokoladenfabrik Läderach. Mit einer spannenden, kurzweiligen Führung startete das Programm. Nach dem Schokoladeverzieren und -verkosten hatten die Frauen noch genug Zeit, im Shop Köstlichkeiten aus der Fabrik einzukaufen. Das trübe Wetter war vom Walensee verflogen und am Zürichsee erwartete die muntere Runde strahlender Sonnenschein. Deshalb wurde spontan entschieden, vom Seedamm über den Holzsteg bis in die Altstadt von Rapperswil zu Fuss zu gehen. Nach dem köstlichen Mittagessen in der Pizzeria blieb noch Zeit, um in Rapperswil zu flanieren, Kaffee zu trinken, oder den See mit dem Tretboot zu erkunden. Eine gemütliche Fahrt via Wildhaus rundete den gelungenen Tag ab

Folge uns: