rheintaler.ch

Diepoldsau

Nach einer Coronapause geht es im Diepoldsauer Zentrum seit Dienstag weiter.
Nach einer Coronapause geht es im Diepoldsauer Zentrum seit Dienstag weiter. (Bild: gk)

Im Diepoldsauer Zentrum wird wieder gebaut

Gk/red Kommentare

Die Bauarbeiten im Zentrum von Diepoldsau sind am Dienstagmorgen wieder aufgenommen worden. Trotz des coronabedingten Unterbruchs ist das Bauvorhaben auf Kurs, wie die Gemeinde mitteilt.

Die Bauarbeiten im Zentrum von Diepoldsau laufen wieder auf Hochtouren. Aufgrund eines positiven Coronafalls in der Equipe der Bauunternehmung Implenia AG stand die Baustelle während der letzten Woche still. Die kantonalen Behörden hatten für die ganze Mannschaft eine zehntägige Quarantäne verfügt. Trotz des einwöchigen Unterbruchs sei aber nicht mit grossen Verzögerungen des Bauvorhabens zu rechnen, heisst es in einer Mitteilung der Gemeinde Diepoldsau.

Die Zentrumneugestaltung in Diepoldsau ist für das Dorf ein Jahrhundertprojekt. Der Kanton St. Gallen und die Gemeinde Diepoldsau erneuern die Werkleitungen und die Kantonsstrasse. Beim Gemeindehaus entsteht ein autofreier Dorfplatz und damit ein neuer Begegnungsort. Darunter wird eine Tiefgarage mit 90 Abstellplätzen erstellt. Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis Sommer 2023.

Folge uns: