rheintaler.ch

«Im Alltag bin ich praktisch immer ungeschminkt»

At Kommentare

Ob pink, orange, blau oder alles zusammen – die Make-Up-Looks von Alexandra sind ein buntes Spektakel. Die 22-jährige begeistert auf Instagram über 1200 Follower mit ihren Make-up-Skills. Ihr Hobby zum Beruf zu machen, kommt für Alexandra jedoch nicht in Frage.

Name: Alexandra Alter: 22 Wohnort: Heerbrugg Beruf: Studentin

Wie entstand deine Begeisterung für Make-up?
In der Oberstufe habe ich begonnen, mich für Schminke zu interessieren. Damals reichte ein simpler Look mit Eyeliner, Wimperntusche und Lippenstift oder Pomade mit etwas Farbe. Später, in der Ausbildung,  entdeckte ich kräftigere und ausgefallenere Lippenstifte. Diese Töne habe ich aber nicht zur Arbeit aufgetragen und das Schminken am Morgen wurde mir auch zu stressig. Meine eigentliche Make-up Leidenschaft habe ich der deutschen YouTuberin Hatice Schmidt zu verdanken. Vor gut drei Jahren bin ich auf ihren Kanal gestossen. Einige Zeit später brachte die YouTuberin eine Make-up Kollektion auf den Markt. Diese musste ich einfach ergattern. Dieser Kauf war mein Start in die Make-up-Welt. Hatice Schmidt hat mich dazu inspiriert, meinen Make-up Instagram-Account zu eröffnen.

Wie hast du gelernt, dich zu schminken?
Durch unzählige Tutorials auf YouTube. Das wichtigste dabei: ausprobieren! Auch wenn ein Look nicht gelingt – abschminken kann ich mich immer wieder. 

Wie lange brauchst du morgens im Bad?
Nicht lange. Im Alltag sieht man mich meist ungeschminkt oder nur mit wenig Mascara und einem unauffälligen Lippenstift. Im Ausgang oder für einen besonderen Anlass darf es gerne etwas kräftiger sein, aber immer noch natürlich. Mit bunten Looks, welche man auf meiner Instagram-Seite sieht, geh ich nicht aus dem Haus.

Schminkst du auch andere Leute?
Meistens schminke ich nur mich selber. Ab und zu trage ich aber auch meiner Mutter Make-up auf für einen besonderen Anlass oder schminke meine Freundinnen für die Fasnacht.

Kannst du dir vorstellen hauptberuflich zu schminken?
Nein, es soll ein Hobby bleiben, bei dem ich abschalten und kreativ sein kann. Ich möchte Primarlehrerin werden und studiere nach dem Sommer an der Pädagogischen Hochschule.

Wie lange dauerte dein aufwändigster Look?
Zwischen drei und vier Stunden. Das war mein Star-Signs-Look, bei dem ich alle Sternzeichenkonstellationen gemalt habe. Gleichzeitig war das mein erster Look, bei dem ich nicht nur das Gesicht, sondern auch meinen Körper geschminkt habe.

Hast du einen ultimativen Schminktipp?
Damit das Make-up nicht fleckig aussieht, benutze ich lieber weniger Make-up und verblende es schön. Das reicht vollkommen für einen alltagstauglichen Look. Beim Lidschatten empfehle ich eine gute Augenbase. Somit wirkt die Farbe kräftiger und hält länger. Bei normalen bis trockenen Augenlidern reicht ein Concealer als Grundierung. Bei öligen Augenlidern würde ich zu einer richtigen Augenbase greifen, da diese kein Öl durchlässt und die Farben besser halten.

Mehr Looks von Alexandra findest du auf Instagram @alexaastyle

Folge uns: