rheintaler.ch

Berneck

Die strahlende Siegerfamilie: Denise Ziegler und Rony Kolb mit den Töchtern Delilah und Sophia und Sohn Marlon.
Die strahlende Siegerfamilie: Denise Ziegler und Rony Kolb mit den Töchtern Delilah und Sophia und Sohn Marlon. (Remo Zollinger)

Husener Familie prämiert

Remo Zollinger Kommentare

Denise Ziegler und Rony Kolb heissen die ersten Gewinner des Awards «Goldener Schemel», mit dem der Heimatschutz ausserordentliche Verdienste auf dem Gebiet der Baukultur auszeichnet.

BERNECK. Beinahe 15 Kilo schwer ist der Preis, den die Familie Denise Ziegler und Rony Kolb vom Heimatschutz St. Gallen/Appenzell Innerrhoden verliehen bekam. Der «goldene Schemel» preist ihre Leistung, Tradition und Moderne in einem mehr als 500 Jahre alten Bauernhaus in Einklang zu bringen.

«Das Haus ist zwar ein Baudenkmal, aber ein äusserst lebendiges», sagte Jury-Mitglied Peter Röllin zum Schluss seiner Laudatio; es werde in grosser Selbstverständlichkeit zwischen sehr Alt, Alt und Neu gewohnt und gelebt.

Dies belohnte der Heimatschutz mit dem ersten goldenen Schemel, der, wie Söhnchen Marlon («Der ist ja gar nicht aus Gold!») richtig bemerkte, nicht aus Gold, sondern aus Bronze besteht. Ein gewöhnlicher Schemel sei ein Symbol dafür, im Haus etwas erreichen zu können, was sonst ausser Reichweite bleibt, so der Heimatschutz. Erreicht hat die prämierte Familie einiges: Nicht nur eine grosse Lebensqualität, sondern auch ein Bekenntnis zu Geschichte und Baukultur.