rheintaler.ch

St. Margrethen

  • Die Feuerwehr St.Margrethen brachte den Brand unter Kontrolle.
    Die Feuerwehr St.Margrethen brachte den Brand unter Kontrolle. (kapo sg)
  • Die Feuerwehr St.Margrethen brachte den Brand unter Kontrolle.
    Die Feuerwehr St.Margrethen brachte den Brand unter Kontrolle. (kapo sg)
  • (kapo sg)
  • Die Feuerwehr St.Margrethen brachte den Brand unter Kontrolle.
  • Die Feuerwehr St.Margrethen brachte den Brand unter Kontrolle.

Hoher Schaden bei Firmenbrand

Kapo/red Kommentare

Am frühen Sonntagmorgen, kurz nach 5 Uhr, sind Einsatzkräfte wegen eines Brandes in einem Firmeneingang an die Schäflistrasse in St.Margrethen ausgerückt. Die Feuerwehr St.Margrethen konnte den Brand beim überdachten Warenumschlagplatz löschen, die Brandursache ist unklar.

Ein Anwohner wurde auf Knallgeräusche aufmerksam und entdeckte den Brand. Die eintreffenden Einsatzkräfte trafen auf offenes Feuer im Bereich des Warenumschlagplatzes. Dort parkte ein Lieferwagen mit Anhänger neben fertigen Firmenprodukten, die für den Abtransport bereit standen.

Der Brand zerstörte den Anhänger und Firmenprodukte. Das Eingangstor schmolz ob der Hitze. Die Firma füllte sich mit Rauch.

Nach dem Löschen des Feuers lüftete die Feuerwehr das Gebäude und überprüfte es mit einer Wärmebildkamera auf Glutnester. Der Sachschaden wird auf mehr als 100'000 Franken geschätzt. Zur Abklärung der Brandursache wurden Spezialisten des Kompetenzzentrums Forensik der Kantonspolizei St.Gallen aufgeboten.