rheintaler.ch

Hinterforst

  • (kapo SG)
  • (kapo SG)

Hinterforst: Defekte PV-Anlage löste mutmasslich Brand aus

Kapo/red Kommentare

Am Dienstag, kurz nach 15.45 Uhr, ist eine Garage eines Einfamilienhauses bei Höhli in Brand geraten (rheintaler.ch berichtete). Eine Person wurde dabei leicht verletzt und musste vom Rettungsdienst betreut werden. Bei der Brandursache steht ein technischer Defekt im Bereich der Fotovoltaikanlage im Vordergrund. Der Sachschaden wird auf über 100 000 Franken geschätzt.

Das Feuer in der Garage dürfte gemäss jetzigen Erkenntnissen auf einen technischen Defekt am Batteriespeicher einer Fotovoltaikanlage zurückzuführen sein. Es griff auch auf das angrenzende Einfamilienhaus über.

Ein 58-jähriger Bewohner der Liegenschaft konnte das Wohnhaus leicht verletzt verlassen, wie die Kantonspolizei heute schreibt. Er musste vom Rettungsdienst betreut werden. Die Feuerwehr konnte den Brand unter Kontrolle bringen.

Durch die Löscharbeiten ist das angrenzende Wohnhaus momentan nicht mehr bewohnbar. Im Einsatz standen, nebst mehreren Patrouillen und Fachspezialisten der Kantonspolizei St.Gallen, der Rettungsdienst mit einem Rettungswagen, einem Einsatzleiter und dem Notarzt, sowie rund 60 Angehörige der zuständigen Feuerwehren. 
 

Folge uns: