rheintaler.ch

Heiden

(Bild: Hanspeter Bärtschi)

Heiden erhält Testzentrum

Kk Kommentare

Im Kanton Appenzell Ausserrhoden wird ab dem 4. Oktober das Corona-Testangebot für symptomfreie Personen erweitert.

Wie die Kantonskanzlei mitteilt, wird das Testzentrum in Herisau verstärkt. Zudem wird in Heiden ein Testzentrum eröffnet. Das Angebot im kantonalen Testzentrum Teufen wurde bereits auf sechs Tage ausgeweitet.

Das Bedürfnis nach zusätzlichen Testmöglichkeiten sei vor allem zu Beginn der Herbstferien und am Wochenende spürbar, so die Mitteilung. Die Zertifikatspflicht wie auch die kälter werdenden Tage mit vermehrten Veranstaltungen in Innenräumen hätten einen Einfluss auf die gestiegene Nachfrage nach Coronatests. Bei der Erweiterung des Angebots arbeitet die öffentliche Hand eng mit privaten Anbietern zusammen. Das Testzentrum Bächli in Teufen wird vom Kantonalen Führungsstab respektive dem Zivilschutz betrieben. Dort sind Coronatests sowohl für Personen mit und ohne Symptome täglich von Montag bis Samstag möglich. Eine Anmeldung über die Hotline 071 353 67 97 ist ­zwingend.


Teilweise ist eine Onlineanmeldung nötig

An den Testorten in Herisau und Heiden sind Tests nur für Personen ohne Symptome möglich. In Herisau werden die Tests im Alten Zeughaus durchgeführt, in Heiden im Dunant-Haus. Da an diesen Orten private Unternehmen die Tests anbieten, ist zu gewissen Zeiten eine Onlineanmeldung nötig, zu anderen Zeiten nicht, schreibt die Kantonskanzlei. Bei einer negativen Probe wird das Testzertifikat via Mail/SMS zugestellt (Gültigkeit Antigen-Schnelltest 48 h, PCR-Test 72 h). Bei positiven Tests werden die Personen persönlich informiert. Auf der Website des Kantons sind unter www.ar.ch/corona alle Testmöglichkeiten in Appenzell Ausserrhoden abrufbar und Links zu allfälligen Onlineanmeldungen hinterlegt. Ebenso sind weiterhin Anmeldungen zur Impfung möglich, die im Gegensatz zum Test einen hohen Schutz vor schweren Krankheitsverläufen von Covid-19 bietet.

Folge uns: