rheintaler.ch

Regionalsport

Nichts zu holen für Sandro Lüchinger (links) und seine Kollegen.
Nichts zu holen für Sandro Lüchinger (links) und seine Kollegen. (Archiv/dsi)

"HC Montlingen" bricht ein

Ys Kommentare

Mit dem Eishockey-Resutat von 3:7 verliert Montlingen das Nachtragsspiel gegen Vaduz II. Drittelresultate: 1:0, 1:2, 1:5.

Mergim Osmani (7.) und Fabian Wüst (36.) brachten Montlingen im 2.-Liga-Nachtragsspiel scheinbar komfortabel in Führung. Aber noch vor der Pause gelang Vaduz' Gartmann der - nicht unhaltbare - Anschlusstreffer. Kurz nach dem Seitenwechsel glich Allen nach einem weiteren Fehler von Goalie Samuel Lüchinger gar aus.

Während 20 Minuten blieb es beim 2:2, dann brach das Heimteam komplett ein: Mit drei Toren zwischen der 73. und 81. Minute gingen Vaduz' Reserven 5:2 in Führung. Osmani betrieb mit seinem fünften Saisontor eine Minute vor Schluss zwischenzeitliche Resultatkosmetik. Aber die Gäste trafen noch zweimal zum butalen 3:7 (2:1) aus Montlinger Sicht.