rheintaler.ch

Halbzeit bei der Rheintaler Jassmeisterschaft

Kommentare

Kartenspiel Mit 240 Jasserinnen und Jassern war die erste Woche laut Veranstalter «nur mässig erfolgreich». Vor allem habe man am Donnerstag einen «schwarzen Tag» eingezogen. Das Barrage-Spiel der Schweizer Fussballnationalmannschaft hat wohl eine bessere Teilnehmerzahl verhindert. Die Veranstalter hoffen nun, dass in der zweiten Woche der Vorausscheidung noch viele Jassbegeisterte dem Motto «Mitmache isch Trumpf» folgen und den Weg in eines der Restaurants finden, damit am Finaltag eine würdige Teilnehmerzahl erreicht werden kann.

«Der Weg in den Final»: Wer es bis jetzt verpasst hat, an einer Vorrunde der Rheintaler Jassmeisterschaft teilzunehmen, sich noch nicht für den Final qualifiziert hat oder einfach noch einmal einen gemütlichen Jassabend erleben möchte, hat ab heute Dienstag, 14. November, nochmals in zehn Restaurants der Region die Möglichkeit, dies nachzuholen. Jeder Teilnehmer, der eine Punktzahl von 3000 oder mehr erreicht (die schlechteste Passe wird gestrichen), qualifiziert sich für den Final. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Standblattausgabe ist ab 19.30 Uhr, der Spielbeginn ist auf 20 Uhr festgelegt. Am Finaltag warten auf die zehn Erstplatzierten Hauptpreise im Wert von mehr als 10000 Franken. Der Gabentisch ist mit weiteren hundert Naturalpreisen reich gefüllt. Der Wettbewerb wird auch in diesem Jahr durchgeführt. Den drei Gewinnern winken Barpreise im Wert von 1000 Franken. Saalöffnung am Sonntag, 19. November, ist im Widnauer «Metropol» um 12 Uhr, Spielbeginn um 13.15 Uhr. Mehr Informationen unter www.rheintalerjassmeisterschaft.ch . (pd)