rheintaler.ch

Rebstein

  • Ein Ersatzwagen wie neu: Sven Ender (rechts) und sein Vater Erwald Ender sind wieder bestens ausgerüstet für die Samichlaus-Einsätze im nächsten Jahr.
    Ein Ersatzwagen wie neu: Sven Ender (rechts) und sein Vater Erwald Ender sind wieder bestens ausgerüstet für die Samichlaus-Einsätze im nächsten Jahr. (Bild: hb)
  • Ein Ersatzwagen wie neu: Sven Ender (rechts) und sein Vater Erwald Ender sind wieder bestens ausgerüstet für die Samichlaus-Einsätze im nächsten Jahr.

Geschenkten "Samichlaus"-Leiterwagen abgeholt

Hb Kommentare

Die Chlausgruppe Rebstein freut sich über die sympathische Geste von Susanna und Peter Tarolli. Sven Ender durfte beim Altstätter Ehepaar einen Leiterwagen abholen, der den gestohlenen Wagen des Samichlaus ersetzt.

Das Original blieb seit dem Weihnachtsmarkt am 5. Dezember unauffindbar. "Es wäre immer noch schön, wenn es wieder auftauchen würde", sagt Sven Ender. Doch er staunt über die vielen wohlwollenden Rückmeldungen, die der Fall auslöste. Auch sein Vater und Schmutzli, Erwald Ender, weiss das Geschenk der Tarollis zu schätzen.  "Das ist nicht selbstverständlich", sagt er. Für ihn ist es eine Geste, die von Herzen kommt. 
 

Folge uns: