rheintaler.ch

Bilderstrecken

  • In beiden Hallen, verbunden über die Video-Übertragung, waren insgesamt 667 Genossenschafter anwesend.
    In beiden Hallen, verbunden über die Video-Übertragung, waren insgesamt 667 Genossenschafter anwesend. (Bilder: seh)
  • SRF zu Besuch: Wegen der Affäre Vincenz ist ein Kamera-Team erschienen, das die Stimmung einzufangen versuchte - hier mit Brunhilde Blaser-Herzog.
    SRF zu Besuch: Wegen der Affäre Vincenz ist ein Kamera-Team erschienen, das die Stimmung einzufangen versuchte - hier mit Brunhilde Blaser-Herzog.
  • Würde sich der VR zum Skandal äussern?
    Würde sich der VR zum Skandal äussern?
  • Ja, das tat er: VR-Präsident Roger Kluser versicherte den Anwesenden, der Bereicherungs-Skandal stünde keineswegs mit Kundengeldern in Zusammenhang, ausserdem gelte weiterhin die Unschuldsvermutung.
    Ja, das tat er: VR-Präsident Roger Kluser versicherte den Anwesenden, der Bereicherungs-Skandal stünde keineswegs mit Kundengeldern in Zusammenhang, ausserdem gelte weiterhin die Unschuldsvermutung.
  • Vortrag in Interviewform: Lehrtochter Noemi Kressbach stellte dem VR-Präsidenten Roger Kluser Fragen zur Ostschweizer Wirtschaftslage.
    Vortrag in Interviewform: Lehrtochter Noemi Kressbach stellte dem VR-Präsidenten Roger Kluser Fragen zur Ostschweizer Wirtschaftslage.
  • Das letzte Mal präsentierte Bankleiter Linus Spirig die Zahlen. Er wird demnächst pensioniert.
    Das letzte Mal präsentierte Bankleiter Linus Spirig die Zahlen. Er wird demnächst pensioniert.
  • Stellte sich vor: Der neue Bankleiter Patrick Windler, 51, aus Goldach. Er startete seine Banken-Karriere bei der UBS.
    Stellte sich vor: Der neue Bankleiter Patrick Windler, 51, aus Goldach. Er startete seine Banken-Karriere bei der UBS.
  • Ja, ja, ja: Zur Verzinsung der Anteilsscheine um 6 Prozent sagte niemand nein.
    Ja, ja, ja: Zur Verzinsung der Anteilsscheine um 6 Prozent sagte niemand nein.
  • Linus Spirig (r.) und seiner Gattin gebührte der Dank des VR-Präsidenten. Als Abschiedsgeschenk gab's einen Gutschein für die nächste Reise mit dem Kreuzfahrtschiff.
    Linus Spirig (r.) und seiner Gattin gebührte der Dank des VR-Präsidenten. Als Abschiedsgeschenk gab's einen Gutschein für die nächste Reise mit dem Kreuzfahrtschiff.
  • Applaus, Applaus: Linus Spirig wurde geschätzt...
    Applaus, Applaus: Linus Spirig wurde geschätzt...
  • ... sodass der Beifall nicht mehr enden wollte.
    ... sodass der Beifall nicht mehr enden wollte.
  • Nach den ordentlichen Traktanden ging es weiter mit dem gesellschaftlichen Teil.
    Nach den ordentlichen Traktanden ging es weiter mit dem gesellschaftlichen Teil.
  • Gute Gespräche...
    Gute Gespräche...
  • ... ausgelassene Stimmung...
    ... ausgelassene Stimmung...
  • ... Diskussionen.
    ... Diskussionen.
  • Ein Anlass, den Mutter und Tochter auch gern gemeinsam besuchen.
    Ein Anlass, den Mutter und Tochter auch gern gemeinsam besuchen.
  • Schliesslich wurde das Nachtessen serviert.
    Schliesslich wurde das Nachtessen serviert.
  • Verdient hatten es sich auch diese beiden: VR-Präsident Roger Kluser (l.), seit 20 Jahren dabei, und der zurückgetretene Verwaltungsrat Guido Keel.
    Verdient hatten es sich auch diese beiden: VR-Präsident Roger Kluser (l.), seit 20 Jahren dabei, und der zurückgetretene Verwaltungsrat Guido Keel.
  • In beiden Hallen, verbunden über die Video-Übertragung, waren insgesamt 667 Genossenschafter anwesend.
  • SRF zu Besuch: Wegen der Affäre Vincenz ist ein Kamera-Team erschienen, das die Stimmung einzufangen versuchte - hier mit Brunhilde Blaser-Herzog.
  • Würde sich der VR zum Skandal äussern?
  • Ja, das tat er: VR-Präsident Roger Kluser versicherte den Anwesenden, der Bereicherungs-Skandal stünde keineswegs mit Kundengeldern in Zusammenhang, ausserdem gelte weiterhin die Unschuldsvermutung.
  • Vortrag in Interviewform: Lehrtochter Noemi Kressbach stellte dem VR-Präsidenten Roger Kluser Fragen zur Ostschweizer Wirtschaftslage.
  • Das letzte Mal präsentierte Bankleiter Linus Spirig die Zahlen. Er wird demnächst pensioniert.
  • Stellte sich vor: Der neue Bankleiter Patrick Windler, 51, aus Goldach. Er startete seine Banken-Karriere bei der UBS.
  • Ja, ja, ja: Zur Verzinsung der Anteilsscheine um 6 Prozent sagte niemand nein.
  • Linus Spirig (r.) und seiner Gattin gebührte der Dank des VR-Präsidenten. Als Abschiedsgeschenk gab's einen Gutschein für die nächste Reise mit dem Kreuzfahrtschiff.
  • Applaus, Applaus: Linus Spirig wurde geschätzt...
  • ... sodass der Beifall nicht mehr enden wollte.
  • Nach den ordentlichen Traktanden ging es weiter mit dem gesellschaftlichen Teil.
  • Gute Gespräche...
  • ... ausgelassene Stimmung...
  • ... Diskussionen.
  • Ein Anlass, den Mutter und Tochter auch gern gemeinsam besuchen.
  • Schliesslich wurde das Nachtessen serviert.
  • Verdient hatten es sich auch diese beiden: VR-Präsident Roger Kluser (l.), seit 20 Jahren dabei, und der zurückgetretene Verwaltungsrat Guido Keel.

Genossenschafter begrüssten und verabschiedeten Bankleiter

Seh Kommentare

289 Genossenschafter der Raiffeisenbank Marbach-Rebstein versammelten sich am Freitagabend in der Mehrzweckanlage Amtacker, 378 im Rebsteiner Progy-Zentrum. An der ersten Generalversammlung in der Rheintaler Raiffeisen-Reihe wurde nicht nur die Anteilsschein-Verzinsung von 6 Prozent verkündet, sondern auch der langjährige Bankleiter Linus Spirig verabschiedet. Seine Nachfolge tritt der 51-jährige Patrick Windler aus Goldach an. Ausserdem verlässt Guido Keel den Verwaltungsrat.