rheintaler.ch

Regionalsport

Kämpfte beherzt um jeden Ball: Kaj Oehler von den Gators (links) im Sprintduell.
Kämpfte beherzt um jeden Ball: Kaj Oehler von den Gators (links) im Sprintduell. (Bild: Lars Tinner )

Gators verlieren zweimal

Kommentare

Die Rheintal Gators verloren in der November-Doppelrunde beide Spiele: Erst mit 5:8 gegen Zürisee, dann mit 7:11 bei Jona-Uznach. Sie sind neu nur noch Fünfte.

Die Gators starteten gegen Zürisee schlecht und waren mehrheitlich in der eigenen Hälfte beschäftigt, ehe in der achten Minute das erste Gegentor folgte. Dies war der Weckruf für die Gators, die jetzt mutiger agierten: Mit dem ersten Abschluss erzielte Seitz das 1:1. Drei Minuten später war es wieder Seitz, der mit einem präzisen Weitschuss das 2:1 schoss. Das 2:2 (18.) hatte einen bitteren Nachgeschmack. Der Zürcher entledigte sich seines Verteidigers mit einem rüden Check in den Rücken. Während der Verteidiger sich noch aufrappelte, wurde der nun frei stehende Stürmer angespielt, der unbedrängt zum 2:2 traf.

Das zweite Drittel begann erneut schlecht. Nach zwei Minuten kassierten die Rheintaler eine Strafe. Nach einer einstudierten Ecke fand jedoch Siegrist Untersander, der den Ball in Unterzahl zum 3:2 ins Tor hämmerte. Mit viel Einsatz überstanden die Gators die Unterzahl, doch kurz darauf gelang den Gästen das 3:3. Nun gab es auf beiden Seiten Chancen, wobei Gators-Keeper Scherrer seine Farben stets stark im Spiel hielt. Dann gingen die Rheintaler wieder in Führung: Nach einem satten Schuss von Untersander stand Schmitter goldrichtig und lenkte den Ball entscheidend ab. Die Freude hielt jedoch nicht lange, Zürisee glich wieder aus und erzielte vor der zweiten Pause sogar das 5:4.

Das dritte Drittel begann mit einer Strafenflut. In der 49. Minute nutzten die Gators ein Powerplay aus, Kühnis traf auf Zuspiel von Rüesch zum 5:5 – das war aber auch der letzte Treffer der Gators, die in der 51. und der 58. Minute weitere Gegentore hinnehmen mussten und so das Spiel trotz viel Einsatz 5:8 verloren.

Am Sonntag war bei den Jona-Uznach Flames eine Reaktion gefordert, doch nach drei Minuten mussten die Gators schon den ersten Gegentreffer hinnehmen. Sie liessen sich jedoch nicht entmutigen und glichen in der 16. Minute durch Hunziker aus. Danach fielen die Rheinkrokos in eine Baisse, die die Gastgeber zum 2:1 und 3:1 nutzten.

Einbruch zur Spielmitte besiegelt zweite Niederlage

Ein solcher Rückstand kann aufgeholt werden – nicht aber mit einem zweiten Drittel, das 2:7 verloren geht. Die Flames spielten sich in einen Rausch und zogen innert fünf Minuten auf 6:1 davon. Erst danach gelangen Untersander (28.) und Siegrist (30.) zwei Tore zum 6:2 und 6:3 – mehr als ein Strohfeuer war dies jedoch nicht. Die Rheintaler Abwehr war nicht stilsicher und kassierte bis zum Drittelsende weitere Tore – 10:3 stand es nach 40 Spielminuten.

Dann starteten die Gators mit einer grossen Portion Wut ins Schlussdrittel. Die Tore von Meile und Ostransky (2) erwiesen sich jedoch als Resultatkosmetik, denn viel mehr gewährten die Flames den Gästen aus dem Rheintal nicht – als Kühnis in der 54. Minute mit einem sehenswerten Freistoss das 11:7 erzielte, war es schon zu spät für eine Aufholjagd im grossen Stil.

Nach den Niederlagen müssen die Gators mit einem Rang im Mittelfeld vorliebnehmen. Mehr noch als das schmerzt, wie das Team teils aufgetreten ist. Noch haben die Gators zu grosse Schwankungen in ihrem Spiel, was sich vor allem gegen die offensivstarken Teams rächt. Positiv stimmt die Reaktion im letzten Drittel gegen die Flames, als es den Gators gelang, den starken Gegner in Bedrängnis zu bringen.

Die Standortbestimmung hat gezeigt, dass bis zum Saisonende noch viel Arbeit auf das Fanionteam zukommt, möchte es mit den Besten mithalten. (vd)

1. Liga GF, Gruppe 1

Rheintal Gators – Zürisee 5:8 (2:2, 2:3, 1:3)

Tore: 8. 0:1, 13. Seitz (Siegrist) 1:1, 16. Seitz (Bigger) 2:1, 18. 2:2, 22. Untersander (Siegrist) 3:2, 25. 3:3, 31. Schmitter (Untersander) 4:3, 35. 4:4, 37. 4:5, 49. Kühnis (Rüesch) 5:5, 51. 5:6, 58. 5:7, 58. 5:8.

Gators: Scherrer, Papaj, Flathmann, Stieger, Metzler, Frei, Kühnis, Gmünder, Meile, Del Monte, Siegrist, Schmitter, Rüesch, Bigger, Heule, Ostransky, Baumgartner, Seitz, Untersander, Aerni, Waibel.

Jona – Rheintal Gators 11:7 (3:1, 7:2, 1:4)

Tore: 4. 1:0, 16. Hunziker (Papaj) 1:1, 18. 2:1, 20. 3:1, 21. 4:1, 26. 5:1, 26. 6:1, 28. Untersander (Bigger) 6:2, 30. Siegrist (Frei) 6:3, 32. 7:3, 35. 8:3, 38. 9:3, 39. 10:3, 44. Meile 10:4, 50. Ostransky (Seitz) 10:5, 51. 11:5, 51. Ostransky 11:6, 54. Kühnis (Metzler) 11:7.

Gators: Scherrer, Grässli, Papaj, Metzler, Frei, Kühnis, Ryser, Gmünder, Meile, Oehler, Hunziker, Del Monte, Siegrist, Schmitter, Rüesch, Bigger, Ostransky, Seitz, Untersander, Bischof.