rheintaler.ch

Balgach

Fünf goldene Regeln für Kandidaten

Gert Bruderer Kommentare

Die goldenen Regeln des Wahlkampfs. Am Beispiel eines in Balgach aufgenommenen Fotos.

01.

Sei geduldig, überstürze nichts. Warte, bis alle ihre Plakate aufgestellt haben. Hoffe darauf, dass auf grossen Wiesen alle Kandidaten in die gleiche Richtung schauen. (Obwohl du damit rechnen konntest, wirst du staunen, dass es tatsächlich so ist. Der Mensch ist ein Herdentier.)

02.

Such dir ein Plätzchen, wo du in der Masse untergehen würdest, solltest du dich gleich wie alle anderen verhalten. Heb dich von der Masse ab. Schauen alle nach Süden, blick du selbst nach Norden.

03.

Zeig, dass du Spass hast (ob es stimmt, ist nebensächlich).

04.

Mach eine gute Figur- strahlend und mit ganzem Körpereinsatz.

05.

Fall um Himmels Willen auf! Es darf auch mit einem Wort sein. Wie das geht, weiss zum Beispiel CVP-Kantonsrat (und Kandidat) Patrick Dürr aus Widnau. Sein Kommentar (zu sich selbst, kurz und bündig): „na-Dürr-lich!“

Folge uns: