rheintaler.ch

Walzenhausen

Eine aufgestellte Schar ehemaliger Walzenhauser Schülerinnen und Schüler formierte sich dieser Tage zum obligaten Klassenfoto.
Eine aufgestellte Schar ehemaliger Walzenhauser Schülerinnen und Schüler formierte sich dieser Tage zum obligaten Klassenfoto. (pd)

Freudiges Wiedersehen am Jahrgängertreffen

Egb Kommentare

Angehörige der Jahrgänge 1938 und 1939 freuten sich Ende letzter Woche über das Wiedersehen in Walzenhausen.

Nach dem Mittagessen im Restaurant Bahnhof wurde der verstorbenen Kolleginnen Hedi Rechsteiner-Looser, Herisau, und Margrit Rohner-Künzler, St. Margrethen, gedacht. Dann wurde über Veränderungen informiert, und Kopfschütteln lösten das ehemalige Töchterheim Sonnenberg und die religiöse Gemeinschaft in der «Frohen Aussicht» aus, die mit wenig erfreulichen Schlagzeilen in den Medien auftauchten. Der kurze Spaziergang auf dem Panoramaweg liess einmal mehr über die einzigartige Sicht auf den Bodenseeraum staunen. «Und das Hotel an dieser Traumlage ist geschlossen und steht leer, eine Schande!», war der Kommentar eines Ehemaligen, der gerne im Hotel Walzenhausen übernachtet hätte. Grosse Freude hingegen löste die Nachricht über den Weiterbestand und die vorgesehene Totalerneuerung der Rheineck-Walzenhausen-Bergbahn aus.

Folge uns: