rheintaler.ch

Altstätten

Philipp Müller (links), der nach St.Gallen wechselt, übergibt das Amt am 1. August an Felix Wetter.
Philipp Müller (links), der nach St.Gallen wechselt, übergibt das Amt am 1. August an Felix Wetter. (Bild: Ulrike Huber)

Felix Wetter wird neuer Leiter des BZR Altstätten

Gerhard Huber Kommentare

Die Berufsfachschulkommission des Berufs- und Weiterbildungszentrums Rorschach-Rheintal (BZR) hat gewählt.

Fünf Jahre lang hat der in Lüchingen wohnhafte Philipp Müller als Leiter der Abteilung Kaufleute/BMS/MPA am Standort des Berufs- und Weiterbildungszentrums Rorschach-Rheintal in Altstätten gewirkt. Gleichzeitig war er als stellvertretender Rektor des BZR Rorschach-Rheintal tätig.

Ab August winkt dem begeisterten Sportler und Familienvater eine neue berufliche Herausforderung. Er übernimmt als Rektor die Gesamtleitung des Kaufmännischen Berufs- und Weiterbildungszentrums in St. Gallen (KBZ).

Erfahrung aus Lehrtätigkeit und Leitungspositionen

Nach einem aufwendigen Rekrutierungsprozess wurde ein interner Nachfolger gefunden. Mit Felix Wetter aus Rheineck, der schon seit 1984 am BZR tätig ist, wurde von der Berufsfachschulkommission ein Fachmann ausgewählt, der dank seiner mehr als 30-jährigen Erfahrung aus Lehrtätigkeit und Leitungspositionen in der Grund- und Weiterbildung das Berufsbildungssystem bestens kennt.

Der 58-jährige verheiratete Rheinecker mit drei Kindern hat an der HSG St. Gallen ein Wirtschaftsstudium sowie die Ausbildung zum Schulleiter absolviert. Dazu absolvierte er ein Nachdiplomstudium für interdisziplinäres Unterrichten an Kaufmännischen Berufsmaturitätsschulen, eine Ausbildung zum Internen QM-Systemauditor im Bildungsbereich sowie Fortbildungen im Bereich Personalmanagement und wirkungsorientiertes Auditieren.

«Die grösste Herausforderung für alle Bereiche der kaufmännischen Berufs- und Weiterbildung wird das schweizerische Reformprojekt ‹Kaufleute 2022› sein», sagt Felix Wetter im Hinblick auf seine nahe Zukunft. Diese Reform, die von den Schulen umgesetzt werden muss, werde die digitalen Kompetenzen sowie Sozial- und Selbstkompetenzen, wie etwa Selbstorganisation und Selbstreflexion, vermehrt in den Vordergrund stellen.

«Rasch wechselnde Situationen sollten in engagierter Zusammenarbeit in Projekten und Teams bewältigt werden, weshalb ‹Kaufleute 2022› auf die Handlungskompetenzen und den Lehrbetrieb als wichtigsten Lernort fokussiert», sagt Wetter. Sein Leitsatz für das Schuljahr 2020/21 laute deshalb: «Gemeinsam neue Herausforderungen meistern.»

Erstklassiges Netzwerk in Wirtschaft und Bildung

Philipp Müller hinterlässt seinem Nachfolger Felix Wetter ein funktionierendes Haus, eine stark aufgestellte Abteilungsorganisation, kompetente Lehrkräfte und ein freundliches Betriebsklima.

Wetter verfügt aus seinen vielen nebenamtlichen Tätigkeiten ein erstklassiges Netzwerk zu vielen relevanten Wirtschafts- und Bildungsakteuren. So war er lange Verwaltungspräsident einer lokalen Genossenschaftsbank sowie Mitglied der Arbeitsgruppe Schule und Wirtschaft des AGV Rheintal. Überdies war der Rheinecker auch im Vorstand des St. Galler Fussballverbands tätig.

Folge uns: