rheintaler.ch

Leserbeiträge

Die Marschgruppe genoss den wärmenden Glühmost.
Die Marschgruppe genoss den wärmenden Glühmost. (Bild: pd)

Feldschützen auf Abwegen

Kommentare

Elf wetterfeste Schützinnen und Schützen trafen sich kürzlich zum ersten Vereinsanlass im neuen Jahr, aber nicht um dem Schiesssport zu frönen, sondern zu einem Marsch. Der Vorstand lud zur Winterwanderung ein. Bei leichtem Regen scheuten sich die Schützen nicht, den Weg unter die Füsse zu nehmen. Die Mitglieder trafen sich beim Dorfbrunnen und marschierten entlang des Zapfenbachs zum Gäbeli. Nach Überquerung des Kanals führte sie Ehrenmitglied Fredi Hasler entlang des Wassers zu seiner Werkstatt, wo sie von Cornel mit heissem Glühmost, Tee und Chips verwöhnt wurden. Frisch gestärkt und aufgewärmt marschierte man zurück ins Dorf und wärmte sich in einem Restaurant nochmals für den Heimweg auf. (WI)