rheintaler.ch

Diepoldsau

  • Die Preisträger: (von links) Florin Beglinger (Diepoldsau), Roger Untersander (Au), Roman Rüssmann (Mitarbeiter Jugendnetzwerk SDM, Organisator) und Kai Walser, Balgach.
    Die Preisträger: (von links) Florin Beglinger (Diepoldsau), Roger Untersander (Au), Roman Rüssmann (Mitarbeiter Jugendnetzwerk SDM, Organisator) und Kai Walser, Balgach. (Max Pflüger)
  • Auf den richtigen Moment kommt es an. Zum Beispiel: «Flying Kicker» von Altin Elmazi.
    Auf den richtigen Moment kommt es an. Zum Beispiel: «Flying Kicker» von Altin Elmazi. (Altin Elmazi)
  • Die Preisträger: (von links) Florin Beglinger (Diepoldsau), Roger Untersander (Au), Roman Rüssmann (Mitarbeiter Jugendnetzwerk SDM, Organisator) und Kai Walser, Balgach.
  • Auf den richtigen Moment kommt es an. Zum Beispiel: «Flying Kicker» von Altin Elmazi.

Faszinierende Sportbilder

Max Pflüger Kommentare

40 Jugendliche im Alter von zehn bis 23 Jahren beteiligten sich am Fotowettbewerb «Moments of Sports». Im Gemeindehaus Diepoldsau sind die 18 besten Bilder ausgestellt.

DIEPOLDSAU. An der Vernissage der Fotoausstellung im Gemeindehaus in Diepoldsau wurden am frühen Donnerstagabend die fünf besten Fotos des Fotowettbewerbs «Moments of Sport» prämiert. Veranstalter des Wettbewerbs war das Jugendnetzwerk der Sozialen Dienste Mittelrheintal.

Sportliche Momente einfangen

Beim Rheintaler Jugend-Fotowettbewerb galt es, nicht einfach Sportfotos zu knipsen, sondern sportliche Momente einzufangen und festzuhalten: Bewegung und Schwung sind Elemente, die in einer zeitlichen Folge ablaufen. In der Fotografie müssen diese auf Bruchteile von Sekunden reduziert werden und trotzdem erkennbar bleiben. Das ist die Kunst, die hinter «Moments of Sport» steckt.

Die jugendlichen Fotografen haben diesen Anspruch mit Bravour erfüllt. Und die 13-köpfige Jury hatte es nicht leicht. Neun Mitglieder des Photoclubs Mittelrheintal und je zwei Vertreter der Jugendlichen und des Jugendnetzwerks bewerteten jedes Bild mit einer «Schulnote» zwischen eins und sechs. Für jede Arbeit wurde daraus der Durchschnitt errechnet. Die vierzig Werke erzielten den guten Schnitt von 4,77. Drei Arbeiten wurden punktgleich mit der höchsten Note ausgezeichnet, zwei weitere sehr gute Bilder erzielten ebenfalls punktgleich die zweithöchste Note.

Drei erfolgreiche Jungfotografen waren mit gleicher Punktzahl auf dem ersten Rang: Florin Beglinger (Diepoldsau), Roger Untersander (Au) und Kai Walser (Balgach). Punktgleich auf dem vierten Rang waren Ewa Schläpfer und Kim Frei. Die Preise verliehen Roman Rüssmann (Mitarbeiter des Jugendnetzwerks, Initiator und Organisator des Wettbewerbs) sowie Klaudia Kutina (Leiterin des Diepoldsauer Jugendtreffs ChillOut).

Mit äusserst abwechslungsreichen Rhythmen begleitete der Solodrummer Carlo Lorenzi diesen Event.

Folge uns: