rheintaler.ch

St. Margrethen

(Screenshot/SRF1)

Fall Emir Tahirovic in „Schweiz aktuell“

Vdl Kommentare

In St.Margrethen hat sich Emir Tahirovic einen Namen als renitenter Integrationsverweigerer gemacht. Er will erzwingen, dass seine Töchter in der Schule Kopftuch tragen dürfen, lässt sie nicht am Schwimmuntericht teilnehmen oder mit ins Lager fahren. Auf der Klaviatur der Schweizer Medien spielt er virtuos, am Freitag widmete ihm SRF 1 einen achteinhalb-minütigen Beitrag. Auch Egzon Zhuta kam zu Wort.

Zunächst war Emir Tahirovic im Film portraitiert worden war und hatte seine Sicht der Dinge geschildert. Anschliessend kam Egon Zhuta zu Wort. Er ist Präsident der Jungen FDP Rheintal und ebenfalls Muslim. “Die Reaktionen im Rheintal gingen über ein Kopfschütteln hinaus, sie rufen Empörung auch bei der muslimischen Bevölkerung hervor“, sagte er. Viele stellten sich die Frage, wie jemand das Gefühl haben könne, dass diese Art der Interpretation des Glaubens in der Schweiz funktioniere.

«Das vernichtet die Bemühungen der Leute, die – wie ich zum Beispiel – einen weltoffenen Islam in der Schweiz leben. Unsere Bemühungen, ein anderes Bild des Islams zu zeigen, gehen mit einem Schlag kaputt.» Zum Schluss leide die Mehrheit der islamischen Bevölkerung, die damit nicht zu tun habe und sich auch klar distanziere.

Folge uns: