rheintaler.ch

Berneck

Felsarbeiten oberhalb Berneck.
Felsarbeiten oberhalb Berneck. (Bild: gk)

Es muss doch gesprengt werden

Gk/red Kommentare

Die Unterhaltsarbeiten oberhalb des Grüeziwegs sind weit fortgeschritten. Bei den Unterhaltsarbeiten zeigte sich, dass nun doch Sprengungen vorgenommen werden müssen.

Die Sprengungen sind vom weiteren Arbeitsablauf und von den Witterungsbedingungen abhängig. Für Sprengungen müssen aus Sicherheitsgründen die Klumpenstrasse und der Weg zum Kobel hinauf voraussichtlich jeweils für eine Stunde kurzfristig gesperrt werden.

Folge uns: