rheintaler.ch

Altstätten

  • Die erste von mehreren Diskussionen zum Energiegesetz hat am Dienstag Abend in Au stattgefunden. Die Nationalräte Toni Brunner (SVP, links) und Thomas Ammann (CVP, rechts) diskutierten, Nationalrat Roland Rino Büchel (SVP) moderierte.
    Die erste von mehreren Diskussionen zum Energiegesetz hat am Dienstag Abend in Au stattgefunden. Die Nationalräte Toni Brunner (SVP, links) und Thomas Ammann (CVP, rechts) diskutierten, Nationalrat Roland Rino Büchel (SVP) moderierte. (gb)
  • Die erste von mehreren Diskussionen zum Energiegesetz hat am Dienstag Abend in Au stattgefunden. Die Nationalräte Toni Brunner (SVP, links) und Thomas Ammann (CVP, rechts) diskutierten, Nationalrat Roland Rino Büchel (SVP) moderierte.

Energiegesetz elektrisiert

Gb Kommentare

Plötzlich geht es Schlag auf Schlag: Vor der Abstimmung am 21. Mai steht das Energiegesetz im Zentrum des Interesses. Am Dienstag wurde an einem SVP-Anlass diskutiert, am Donnerstag, 20. April, befasst sich die FDP-Kantonalpartei in Altstätten mit dem Thema, eine Woche darauf, am Donnerstag, 27. April, rückt die CVP-Kantonalpartei das Energiegesetz an ihrer Delegiertenversammlung in Widnau ins Zentrum.

Die FDP-Delegiertenversammlung am 20. April im Altstätter Sonnensaal beginnt um 19.30 Uhr, in Widnau eine Woche später am CVP-Anlass, trifft man sich um 19.15 Uhr.
Am SVP-Anlass vom Dienstag Abend in Au konnte man sehen, wie sehr das Thema bewegt. Die Diskussion wollte kaum enden, aus vorgesehenen 75 Minuten wurden gut zwei Stunden.