rheintaler.ch

Regionalsport

Andreas Peter (Mitte) ist verdienter Schwingfestsieger.
Andreas Peter (Mitte) ist verdienter Schwingfestsieger. (Bild: pd)

Elfjähriger Lienzer gewinnt das Buebeschwinget

Pd Kommentare

Andreas Peter war der beste der 14 Mittelrheintaler Buebeschwinget-Teilnehmer: Er gewann es souverän.

Am letzten Samstag fand in Ebnat-Kappel das erste Buebeschwinget seit dem Saisonunterbruch statt. 154 Buben aus St. Gallen und Appenzell nahmen am Kräftemessen teil. Den Zuschauern wurde sehr offensiver Schwingsport geboten. Dies vor allem, weil alle sehr froh waren, endlich wieder mal wettkampfmässig ins Sägemehl steigen zu dürfen.

Vom SK Mittelrheintal nahmen 14 Buben teil. Genau die Hälfte von ihnen konnte am Abend für ihre Leistung eine Auszeichnung entgegen nehmen. Am erfolgreichsten war Andreas Peter aus Lienz. Der elfjährige Sennenschwinger gewann die ersten fünf Gänge souverän und qualifizierte sich als Führender für den Schlussgang. Dort stand ihm David Forrer aus Stein SG gegenüber. Mit dem Wissen, dass ihm ein Gestellter für den Sieg reicht, suchte er nicht mit dem letzten Risiko den Sieg. Trotzdem kam er diesem mehrmals sehr nahe.

Am Ende trennten Peter und Forrer sich ohne gültiges Resultat. So konnte sich der Lienzer erstmals als Festsieger feiern lassen. Die weiteren Mittelrheintaler Auszeichnungen erkämpften sich der Oberrieter Roman Kobler (2. Rang), der Marbacher Evan Ender (3. Rang), Johannes Eggenberger vom Grabserberg als Fünfter sowie das Oberrieter Trio Dario Kobler (6.), Julian Kolb (7.) und Sandro Eugster (7.)

Folge uns: