rheintaler.ch

Wolfhalden

(Bild: kapoar)

Einem Fuchs ausgewichen

Kapoar Kommentare

Kurz nach Mitternacht ist es in der Nacht auf Montag in Wolfhalden ein Autofahrer verunfallt, als er einem Fuchs auszuweichen versuchte.

Der 53-jährige Autofahrer fuhr von Lutzenberg in Richtung Wolfhalden. Nach der Bruggmühle wich er gemäss eigenen Angaben einem Fuchs aus und geriet über den rechten Strassenrand. Das Auto kollidierte mit einem Röhrenzaun und kippte auf die linke Fahrzeugseite. Der Mann blieb unverletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Franken. 

Folge uns: