rheintaler.ch

Hinterforst

  • Im Gänsemarsch geht es nach Hause.
    Im Gänsemarsch geht es nach Hause. (ew)
  • Ausschau halten, ob sich auf dem Weg noch etwas Fressbares finden lässt.
    Ausschau halten, ob sich auf dem Weg noch etwas Fressbares finden lässt. (ew)
  • Im Gänsemarsch geht es nach Hause.
  • Ausschau halten, ob sich auf dem Weg noch etwas Fressbares finden lässt.

Ein Weg für die Schafe

Gb Kommentare

Der Eichenwieser Schafzüchter Elmar Wüst hat seinen Schafen den Weg nach Hause freischaufeln müssen.

Bevor der grosse Schnee kam, hatte Elmar Wüst seinen in Hinterforst lebenden Schafen noch Heu gebracht. Wo sie sich aufhielten, hatten sie natürlich eine Iglu-Box zur Verfügung, in die sie sich verkriechen konnte.

Nach dem pausenlosen Schneefall wollte der Schafzüchter die Tiere nach Hause holen, doch zwischen ihnen und dem Stall lag wie überall sehr viel Schnee. Erst als Elmar den Schafen einen Weg freigeschaufelt hatte, konnten sie im Gänsemarsch ihr Domizil wechseln.

Folge uns: