rheintaler.ch

Eichberg

Die Gemeindeverwaltung Eichberg hat zu wenig Personal.
Die Gemeindeverwaltung Eichberg hat zu wenig Personal. (Bild: Archiv/Max Tinner)

Eichberg: Gemeindeverwaltung ist "stark unterbesetzt"

Gk Kommentare

Per Ende August werden Anina Jäger und Barbara Bühlmann die Gemeindeverwaltung verlassen. Der Gemeinderat fand zwei neue Mitarbeitende, die jedoch erst in einigen Monaten ihre Arbeit aufnehmen. Die Verwaltung sei "stark unterbesetzt", heisst es in einer Mitteilung. Gemeindepräsident Alex Arnold werde vorerst einspringen.

Der Gemeinderat konnte als Nachfolgerin auf der Steuerverwaltung Tamara Leuthe (60-Prozent-Pensum Steuern) anstellen. Stefan Eigenmann wird mit einem 100-Prozent-Pensum im Bereich Soziales, Werke, Einwohner angestellt. Beiden werden die Arbeit auf der gemeinde Eichberg per 1. November  aufnehmen.

Tamara Leuthe und Stefan Eigenmann nehmen per 1. November ihre Tätigkeit auf der Gemeindeverwaltung auf. (Bild: pd)

 

Die aktuelle Lücke von 30 bis 40 Prozent wird vorerst durch Gemeindepräsident Alex Arnold abgedeckt. Im Falle einer Neuwahl des Gemeindepräsidiums im Herbst könne so ermöglicht werden, das Teilpensum mit weiteren Aufgaben zu ergänzen.


Vorerst wird die Verwaltung stark unterbesetzt sein.  An die Einwohnerinnen und Einwohner ergeht die Bitte, "nicht dringende Anliegen" nach Möglichkeit aufzuschieben oder auch per Email abzuwickeln.

Folge uns: