rheintaler.ch

Berneck

Doppelter Schutz vor Hochwasser

Monika Von Der Linden Kommentare

Die Anrainer des Littenbachs in Berneck mussten schon so manches Hochwasser erleben. Im Moment sind gleich zwei Schutzmassnahmen im Gang. Die Kropfackerbrücke wird erneuert und der mögliche Wasserdurchfluss erhöht. Gleichzeitig wird turnusgemäss die Uferböschung gemäht.

Seit fünfzehn Jahren mäht Marcel Rohner zwei Mal jährlich die Uferböschung des Littenbachs. Als er am Montag die hochgewachsenen Pflanzen geschnitten hat, fiel ihm auf, dass dort, wo das Gras weicht, der Müll zum Vorschein kommt. Jedes Jahr ist es mehr Abfall, den zu viele Menschen achtlos fallenlassen oder ins Bachbett werfen

Marcel Rohner arbeitet bei der Meloriation Rheinebene Altstätten. Sie unterhält etwa 100 Kilometer Flussufer. Mit dem Mähen der Littenbach-Böschung hat die Gemeinde Berneck seinen Arbeitgeber beauftragt.