rheintaler.ch

(Bild: partystories.de)

Dieses Jahr mal keine Schoggi – 3 DIY-Adventskalender

At Kommentare

So krass es für manche klingen mag: Die Weihnachtszeit rückt näher. Du willst deinen liebsten Menschen diese Zeit versüssen? Mit einem Adventskalender? Dann haben wir drei Kalenderideen, die nichts mit Schokolade, Beautyprodukten oder Socken zu tun haben.

Sprüche und Gedichte
Begib dich auf die Suche nach schönen oder lustigen Sprüchen und Gedichten, die der beschenkten Person gefallen könnten. Texte, die zur Weihnachtszeit passen, aber auch schöne Lebensweisheiten oder mal ein Witz. Druck die Sprüche aus oder schreibe sie von Hand auf kleine Zettel. Einrollen, Bändeli rundum und in ein Glas geben – et voilà.

Songkalender
Musikalisch wird es bei diesem Kalender. Stelle 24 Songs zusammen, die zur Weihnachtszeit passen, die dich und die beschenkte Person verbinden oder dich an die Person erinnern. Auf Spotify kannst du über die drei Punkte oben rechts bei einem Song das Titelbild des Liedes mit einem Code herunterladen. Für den Kalender druckst du diese Bilder aus und verzierst sie nach Belieben mit einer Botschaft. Die Person, die den Adventskalender erhält, kann nun jeden Tag einen Code einscannen und sich an einem individuell für sie ausgesuchtem Song erfreuen.

Teekalender
Teefanatiker werden diesen Kalender lieben. Kaufe diverse Teesorten und beschrifte sie von 1 bis 24 (es müssen nicht unbedingt 24 verschiedene Teesorten sein, sie dürfen sich wiederholen). Gestalte die Verpackung und fertig ist der Teekalender. Mhhh…

Folge uns: