rheintaler.ch

Diepoldsau

So sieht oder sah die mit einem Hakenkreuz verunstaltete Tafel in der Nacht auf Freitag aus.
So sieht oder sah die mit einem Hakenkreuz verunstaltete Tafel in der Nacht auf Freitag aus. (Bild: pd)

Diepoldsau wehrt sich gegen Rechtsextremisten

Rez Kommentare

In Diepoldsau waren Hakenkreuze aufgetaucht. Wie neue Bilder zeigen, wurden sie überklebt.

Am Donnerstag zeigte "fm1today", dass in einem Diepoldsauer Wohnquartier mehrere Geschwindigkeitstafeln mit Hakenkreuzen überklebt wurden.

Neue Bilder, die rheintaler.ch vorliegen, zeigen nun: Die Diepoldsauerinnen und Diepoldsauer haben sich gegen diesen Affront gewehrt. Am gleichen Ort, wo die Hakenkreuze aufgetaucht waren, hängt nun ein Schild, auf dem steht: "Nazis, verschweandid!".

In perfektem heimischem Dialekt wird den Rechtsextremisten also klar gemacht, was die Anwohnerschaft von ihren Aktionen hält.

Folge uns: