rheintaler.ch

  • An den Tagen des Schweizer Holzes erlebt man die Wertschöpfungskette des Holzes vom Wald über die Sägerei bis zum Endprodukt.
    An den Tagen des Schweizer Holzes erlebt man die Wertschöpfungskette des Holzes vom Wald über die Sägerei bis zum Endprodukt. (Bilder: pd)
  • An den Tagen des Schweizer Holzes erlebt man die Wertschöpfungskette des Holzes vom Wald über die Sägerei bis zum Endprodukt.
    An den Tagen des Schweizer Holzes erlebt man die Wertschöpfungskette des Holzes vom Wald über die Sägerei bis zum Endprodukt. (Bilder: pd)
  • An den Tagen des Schweizer Holzes erlebt man die Wertschöpfungskette des Holzes vom Wald über die Sägerei bis zum Endprodukt.
  • An den Tagen des Schweizer Holzes erlebt man die Wertschöpfungskette des Holzes vom Wald über die Sägerei bis zum Endprodukt.

Die Schweiz feiert ihr Holz

Kommentare

 An über 80 Orten in der Schweiz ist man am 15. und 16. September eingeladen, die faszinierende Welt der Holzverarbeitung zu entdecken – auch im Rheintal.

An den Tagen des Schweizer Holzes, am 15. und 16. September, erhält man spannende Einblicke in die Wertschöpfungskette Holz: vom Forstbetrieb über die Holzindustrie bis zum Schreiner und Holzbauer. Ein Event findet im Rheintal statt. Der Freitag, 15. September, ist hier für ange­meldete Schulen reserviert; am Samstag, 16. September, stehen die Türen für die ganze Bevölkerung offen. Folgende Betriebe freuen sich zwischen 10 und 16 Uhr auf einen Besuch:

• Alle Forstbetriebe Rheintal im Wald der Ortsgemeinden Rebstein und Marbach;

• Sägerei Fenkholz AG in Hinterforst;

• Frei Holzbau AG in Kriessern;

• Holzenergie Werdenberg-Rheintal bei der Sägerei Fenkholz.

Vom Wald bis zum Schreiner und zum Holzbauer

Die Rheintaler Forstbetriebe Rheintal Forst AG, Altstätter Forstgemeinschaft, Allgemeiner Hof Oberriet und Forst Rüthi-Lienz AG zeigen die Bewirtschaftung des Waldes von der Jungwaldpflege, über die Wertastung bis hin zur teil- und vollmechanisierten Holzernte und zur Aufrüstung von Energieholz im Wald. In der Sägerei Fenkholz lässt sich der Weg des Holzes vom Baumstamm auf dem Rundholzplatz, über das Einschneiden auf dem Vollgatter zum Brett oder Balken, über die Konfektionierung und Trocknung bis zum fertigen Verkaufsholz für den Schreiner und den Holzbauer verfolgen. Die Firma Frei Holzbau zeigt in ihrem Betrieb, dass moderne Holzhäuser zum grossen Teil in der Fabrikationshalle erstellt werden. Man ist dabei, wenn Elemente für ein neues Haus entstehen, und erlebt, wie Möbel auf modernsten Maschinen fabriziert werden.

Aus dem Restholz der Holzbewirtschaftung wird ein ausgezeichneter Brennstoff hergestellt. Die Holzenergie Werdenberg-Rheintal zeigt, wie moderne Holzheizungen umweltfreundlich funktionieren und wo im Rheintal heute schon Holz beim Heizen zum Einsatz kommt.

Mit dem Shuttlebus auf den Rundgang

Extrabusse verbinden die drei Standorte und halten auch beim Migros in Altstätten. Parkplätze gibt es in Hinterforst bei Fenkholz AG und in Kriessern bei Frei Holzbau AG. Auch Hunger und Durst werden an diesen beiden Orten in Festwirtschaften gestillt.

Hinweis

Der Shuttlebus zwischen den Veranstaltungsorten hält an folgenden Bushaltestellen: Altstätten Stadt (vor der Migros), Hinterforst Post und Oberrüti, Eichberg Dorf und Post, Oberriet Eichenwies, Kriessern Post und Sägerei, Rebstein Betten, Marbach Dorf und ausserdem vor dem Posten Wald beim Holzlagerplatz Ahorn an der Strasse zwischen Altstätten und Mohren. Weitere Informationen findet man auf www.lignumsg.ch.