rheintaler.ch

Diepoldsau

  • Am Sonntag findet im OZ Kleewies in Diepoldsau nochmals ein Quali-Turnier statt.
    Am Sonntag findet im OZ Kleewies in Diepoldsau nochmals ein Quali-Turnier statt.
  • Die Spieler legen die Regeln selbst fest, nach denen im Turnier gespielt wird.
    Die Spieler legen die Regeln selbst fest, nach denen im Turnier gespielt wird. (ys)
  • Am Sonntag findet im OZ Kleewies in Diepoldsau nochmals ein Quali-Turnier statt.
  • Die Spieler legen die Regeln selbst fest, nach denen im Turnier gespielt wird.

Die Freiheit der Strassenfussballer

Kommentare

Am Laureus Street Soccer finden derzeit die lokalen Ausscheidungsturniere statt. In den Kategorien U14, U16 und Ü16 qualifizieren sich zwei Teams pro Turnier für den Regio-Final: das sportlich beste und das fairste.

DIEPOLDSAU. Roman Rüssmann ist Projektleiter des Jugendnetzwerkes SDM (Soziale Dienste Mittelrheintal). Die SDM begleiten die Street-Soccer-Turniere seit 2008. Früher hiessen sie «Bunt kickt gut», und das Rheintal ist im Strassenfussball national erfolgreich.

Schweizer Meister aus Widnau

Das Team FC Widnau City gewann vor sechs, sieben Jahren dreimal den Swiss Cup, einmal zusammen mit der Fairplay-Wertung. Ali Jusefi vom FC Widnau, mittlerweile 25-jährig, war Teil dieses Teams: «Wir waren nicht alle im FC, sondern lauter Kollegen, die oft miteinander Fussball spielten.» Jusefi ist in Afghanistan geboren, er kam erst als Zwölfjähriger in die Schweiz: «Bis dahin war ich ein richtiger Strassenfussballer, in Afghanistan haben wir nie organisiert Fussball gespielt.» Die Freiheit des Street Soccer Cups behagt ihm: «Die Teams machen die Regeln selbst.» Wenn eine Mannschaft nur zu dritt ist, kann man sogar 3 gegen 3 statt 4 gegen 4 spielen. Und der Erfolg war natürlich auch motivierend: «Wir konnten dreimal in München am Europa-Final spielen.»

Organisiert werden die Regionalen von der Strassenfussball-Liga Ostschweiz. Am Swiss Cup in Luzern treffen sich die Besten aller Regionalausscheidungen – dabei ist sowohl das sportlich beste als auch das fairste Team dabei.

Quali auch für fairstes Team

Fairplay hat eine grössere Bedeutung als sonst im Fussball. Nach jedem Spiel gibt es eine Spielbewertung, in der sich die Mannschaften gegenseitig nach Fairplay bewerten – und auch vom Spielleiter oder Schiedsrichter Punkte dafür bekommen.

Das erste Quali-Turnier hat am Mittwoch in Diepoldsau stattgefunden, das nächste ist am Sonntag von 15 bis 18 Uhr ebenfalls beim OZ Kleewies. Weitere Turniere finden in Widnau statt, wo am 24. September auch der Regio-Final über die Bühne geht. (ys)

Infos: www.klickrhein.ch

Folge uns: