rheintaler.ch

Heiden

Das ehemalige Restaurant Brauerei in Heiden befindet sich im Eigentum des Kantons Appenzell Ausserrhoden.
Das ehemalige Restaurant Brauerei in Heiden befindet sich im Eigentum des Kantons Appenzell Ausserrhoden. (egb)

Die «Braui» gehört dem Kanton

Egb Kommentare

Vor gut zehn Jahren wurde die Zukunft des Kantonsspitals Heiden positiv beurteilt. Ende 2011 hat der Kanton Appenzell-Ausserrhoden deshalb die dem Spital benachbarte Wirtschaftsliegenschaft «Brauerei» erworben. Deren Zukunft ist nach der Spitalschliessung offen.

Von 1985 bis 2011 führte Margrit Lüthi an der Asylstrasse 4 in Heiden das Restaurant Brauerei als rege frequentierte Quartierbeiz. Früher wurde hier auch eine Bierbrauerei betrieben. 

Eine Passerelle verbindet das Spital mit der «Braui»

Vom Weiterbestand des Häädler Spitals überzeugt, bewilligte die Ausserrhoder Stimmbürgerschaft am 23. Oktober 2011 einen Kredit für bauliche Verbesserungen im Spital, wobei die sich in gutem Zustand befindliche Nachbarliegenschaft «Brauerei» erworben und in die Planung miteinbezogen wurde.

Als Verbindung zwischen den beiden Bauten wurde eine Passerelle erstellt, und gleichzeitig erfolgte eine Umnutzung der «Brauerei»-Räume für Schulungszwecke, Büros und Besprechungen.

«Zentrale Lage und grosses Parkplatzangebot»

«Ein Teil der Räume steht leer, andere wiederum sind vermietet», sagt der Ausserrhoder  Kantonsbaumeister Jürg Schweizer über die Liegenschaft. «Wir sind natürlich interessiert an einer möglichst raschen Vermietung der noch freien Lokalitäten», sagt er. 

Verschiedene Nutzungen wie Praxis, Büros oder Wohnraum seien denkbar: «Zu den Stärken des Hauses gehören unter anderem die zentrale Lage und das grosse Parkplatzangebot.»

Folge uns: