rheintaler.ch

Leserbeiträge

«Dem Pilz immer unter den Hut schauen»

Kommentare

Altstätten «Pilze kennenlernen», zu diesem Thema fand kürzlich eine Exkursion des Naturschutzvereins Altstätten und Umgebung statt.

Unter der Leitung der Pilzkontrolleurin Ursula Hablützel wurden die Teilnehmer in die faszinierende Welt der einheimischen Pilze eingeführt.

Der Naturschutzverein Altstätten und Umgebung hat die Veranstaltungen dieses Jahr unter das Motto «Essen» gestellt. Nach einem Spaziergang zum Thema «Wildkräuter» und einer Degustation «Wilde Küche», fand nun eine Pilz-Exkursion im Gebiet Harder Wald statt. Unter der kundigen Leitung von Ursula Hablützel (eidg. dipl. Pilzkontrolleurin und ehemalige Kontrolleurin im Oberrheintal) wurde das Auge von jedem Sammler geschärft. Damit jeder Teilnehmer möglichst viel profitieren konnte, war die Anzahl der Mitmachenden strikte limitiert worden. In kurzer Zeit wurden über 30 Pilzarten gesammelt. Jeder Pilz wurde genau bestimmt. Stark giftige – wie etwa der Knollenblätterpilz – waren nicht dabei. Dafür wenige essbare, aber vor allem solche, bei denen sich eine Zubereitung kaum lohnt.

Die Referentin erklärte, worauf beim Sammeln zu achten ist und gab viele Tipps. Einer der Tipps: Immer unter den Hut des Pilzes zu schauen. Und selbstverständlich gab Ursula Hablützel auch Anregungen für die Zubereitung der Pilze. Ein durchwegs gelungener Anlass. (MG)

Folge uns: