rheintaler.ch

St. Margrethen

Im Herbst soll die Liegenschaft Rössli der jetzigen Eigentümerin, der Politischen Gemeinde, abgekauft werden.
Im Herbst soll die Liegenschaft Rössli der jetzigen Eigentümerin, der Politischen Gemeinde, abgekauft werden. (Archiv/gb)

Das «Rössli» ist gerettet

Kommentare

Am 1. April begann die Zeichnungsfrist zugunsten der «Rössli»-Rettung. Bereits sind mehr als 200 000 Franken zugesichert. Die Gründung der Genossenschaft kann daher am 1. Juli erfolgen.

ST. MARGRETHEN. An der Gründungsversammlung am 1. Juli werden die Statuten beschlossen und die Organe der Genossenschaft gewählt. Bereits steht fest, wer sich für die Mitarbeit im fünfköpfigen Verwaltungsrat zur Verfügung stellt.

Als Präsidentin und Vertreterin des Gemeinderates konnte Jacqueline Stäbler gewonnen werden. Als weitere Verwaltungsratsmitglieder sind Regula Gois, Max Weder, Peter Staub und Rolf Hanselmann vorgeschlagen.

Ziel: 250 000 Franken

Nach der Gründung erfolgt der Eintrag der neuen Firma ins Handelsregister. Im Anschluss daran erhalten die Zeichner von Anteilscheinen zusammen mit dem Gründungsbericht und der Beitrittserklärung eine Einladung zur Einzahlung der versprochenen Beiträge.

Das Ziel ist ein Genossenschaftskapital von mindestens 250 000 Franken. Die Zeichnungsfrist ist daher bis zum 30. Juni verlängert worden.

Statuten liegen vor

Da es sich bei einer Genossenschaft um eine offene Gesellschaft handelt, kann auch nach der Gründung jeder Interessierte jederzeit Mitglied werden.

Die Statuten liegen im Entwurf vor. Wer sich für sie interessiert, findet diese auf der Homepage der Gemeinde (Link auf der Hauptseite). Allfällige Anregungen können an die Gemeinderatskanzlei gerichtet werden. Wer nicht über Internet verfügt, kann die Statuten bei der Gemeinderatskanzlei auch in Papierform beziehen. Nach der Gründung wird unverzüglich die Planung des Um- und Ausbaus an die Hand genommen und ein Pächter gesucht.

Im Oktober/November dieses Jahres wird dann die Liegenschaft Rössli der jetzigen Eigentümerin, der Politischen Gemeinde, abgekauft.

Es ist vorgesehen, die Bauarbeiten ab Oktober bis zum Februar 2016 auszuführen. Auf 1. April ist dann die «Rössli»-Neueröffnung geplant. (pd/gb)