rheintaler.ch

Heerbrugg

  • Das Kinotheater Madlen leuchtete am Montagabend rot.
    Das Kinotheater Madlen leuchtete am Montagabend rot. (Bild: Sascha Hasler, Berneck)
  • (Bild: Kinotheater Madlen)
  • (Bild: Kinotheater Madlen)
  • (Bild: Kinotheater Madlen)
  • Das Kinotheater Madlen leuchtete am Montagabend rot.

Das Madlen ganz in Rot

Pd/red Kommentare

Die "Night of Light" hat am Montagabend auf die schwierige Lage der Veranstaltungsbranche aufmerksam gemacht. Hunderte von Gebäuden in der ganzen Schweiz wurden rot beleuchtet. Auch das Kinotheater Madlen in Heerbrugg war Teil der Aktion.

Am Montagabend richtete sich der Anruf an alle Unternehmen aus der Veranstaltungsbranche: an Locations, Veranstalter, Event-Agenturen, Messegesellschaften, Messebauer, Caterer, Non-Food-Caterer, Technikdienstleister, Dekofirmen, Künstler, Managements und Einzelunternehmer.

Gemeinsam hat man schweizweit die "Night of Light" ausgerufen, um auf die dramatische Situation aufmerksam zu machen, in der die Branche steckt. Wegen der Corona-Krise mussten und müssen unzählige Anlässe abgesagt werden, was viele Event-Betriebe in grosse Schwierigkeiten bringt.

Um das der Öffentlichkeit bewusst zu machen, wurden am Montag in der Schweiz über 1100 Objekte rot beleuchtet. 

Da das Kinotheater Madlen ebenfalls regelmässig auf einen externen Eventtechnik-Anbieter angewiesen ist, hat es ebenfalls an der "Night of Light", der Nacht des Lichts, teilgenommen. In Zusammenarbeit mit der Firma Stagepower Eventtechnik wurde das Kinotheater Madlen ins beste Licht gerückt. Eine Drohne lieferte wunderschöne Bilder.

Folge uns: