rheintaler.ch

Leserbeiträge

Die Schüler spielten mit viel Herzblut.
Die Schüler spielten mit viel Herzblut. (Bild: pd)

Das Leiden und Sterben Jesu in einem Passionsspiel

Kommentare

 Über mehrere Wochen haben einige 6.-Klässler der Religionsklassen mit Pastoralassistent Mike Chukwuma die Leidensgeschichte Jesu eingeübt.

Mit Herzblut und Überzeugung spielten die Jugendlichen am Karfreitagnachmittag in der Pfarrkirche das Leiden und Sterben von Jesus nach. Im Rahmen der Karfreitagsliturgie um 15 Uhr war dies die erste Aufführung und wurde von vielen Familien- und Pfarrangehörigen besucht. «Ich bekam eine Gänsehaut», war der Kommentar einer Grossmutter, deren Grosskind mitspielte. (pd)