rheintaler.ch

Staad

(Symbolbild: Kapo SG)

Dachstock eines Wohnblocks fing Feuer

Kapo Sg Kommentare

Am Montag, kurz vor 23.35 Uhr, ist in einem Dachstock eines Mehrfamilienhauses am Städeliewies in Staad ein Brand entdeckt worden. Eine Auskunftsperson meldete der Kantonalen Notrufzentrale eine Rauchentwicklung.


Die Rettungskräfte fand den Dachstock des Gebäudes brennend vor. Alle Bewohnerinnen und Bewohner des Mehrfamilienhauses konnten rechtzeitig evakuiert werden, wie die Kantonspolizei St. Gallen in einer Mitteilung schreibt. Der Feuerwehr gelang es, den Brand rasch zu löschen. Es entstand Sachschaden in der Höhe von mehreren Zehntausend Franken. 

Bis auf die Bewohnerinnen und Bewohner des Dachgeschosses konnten alle Personen wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Als Brandursache steht mutmasslich ein technischer Defekt eines mobilen Starthilfegerätes für den Modellbau im Vordergrund. Die Brandermittler des Kompetenzzentrums Forensik der Kantonspolizei St. Gallen wurden mit der Brandursachenermittlung beauftragt. 

Folge uns: