rheintaler.ch

Hinterforst

Stehend der neue Vorstand: (v. l.) Aktuarin Regula Rechsteiner, Präsidentin Claudia Keller, Kassierin Patricia Willi. Sitzend die Abtretenden: (v. l.) Silvia Haltinner und Diana Steger; es fehlt Ruth Muntwyler.
Stehend der neue Vorstand: (v. l.) Aktuarin Regula Rechsteiner, Präsidentin Claudia Keller, Kassierin Patricia Willi. Sitzend die Abtretenden: (v. l.) Silvia Haltinner und Diana Steger; es fehlt Ruth Muntwyler. (Bild: pd)

Claudia Keller löst Silvia Haltinner als Präsidentin ab

Kommentare

Am Freitagabend fand im Restaurant Sonne in Eichberg die 81. Hauptversammlung des Bäuerinnenvereins Hinterforst statt, zu der 43 Mitglieder kamen. Nach einem leckeren Nachtessen führte die Präsidentin Silvia Haltinner souverän durch ihre letzte Versammlung. In einem ausführlichen und detaillierten Jahresbericht hielt sie Rückblick auf die vielen geselligen, lustigen und unterhaltsamen Anlässe wie zum Beispiel Adventsfeier, Mai-Bummel, Vorträge, Besichtigungen, Ausflug und vieles mehr. Nur schade, dass nicht vermehrt junge Frauen aus dem Dorf den Weg in diesen aktiven Verein finden.

Statt Abschiedsgeschenk gemeinsamer Ausflug

Auch Kassierin Diana Steger gab zum letzten Mal Bericht ab. Der Verein steht auf finanziell starken Beinen. Insgesamt mussten gleich drei Rücktritte aus dem Vorstand zu Kenntnis genommen werden. Ruth Muntwyler wurde sechs Jahre Vorstandsarbeit verdankt, Diana Steger zehn Jahre Kassieramt und Silvia Haltinner zwölf Jahre Vorstand, davon neun Jahre als Präsidentin. Ihnen allen wurde mit einem Gedicht, einer Rose und grossem Applaus gedankt.

Anstatt einem Abschieds­geschenk werden sie zusammen einen Ausflug machen. Leider konnten nicht mehr alle Ämter mit freiwilligen Frauen besetzt werden. So verkleinert sich der Vorstand auf nur mehr drei Frauen. Zur neuen Präsidentin wurde Claudia Keller gewählt. Als Aktuarin amtet neu Regula Rechsteiner und neu in den Vorstand und somit als Kassierin wurde Patricia Willi gewählt. Nach dem offiziellen Teil durften die Mitglieder fleissig Lose kaufen, damit sie aus der reichhaltigen Tombola etwas Schönes mit nach Hause nehmen durften. Eine Diashow vom letzten Vereinsjahr und ein kleiner Sketch der vereinseigenen Theatermitglieder rundeten den fröhlichen Abend ab. (pd)