rheintaler.ch

Altstätten

Herbert Husers Wahl in den Regierungsrat soll verhindert werden; dies ist das Ziel eines neu gegründeten Komitees.
Herbert Husers Wahl in den Regierungsrat soll verhindert werden; dies ist das Ziel eines neu gegründeten Komitees. (Archivbild)

Bürgerkomitee: "Stoppt Huser"

Red/pd Kommentare

Am Montag, 8. Februar, hat sich im Rheintal das Komitee «Stoppt Huser» konstituiert. Dieses Komitee, das sich aus Personen verschiedener Interessensbereiche und Parteien zusammensetzt, hat das Ziel, die Wahl des SVP-Kandidaten Herbert Huser in die St. Galler Regierung zu verhindern.

Aus diesem Grund werden in den nächsten Tagen in verschiedenen St. Galler Tages- und Wochenzeitungen Inserate platziert, wie das Komitee in einer Medienmitteilung schreibt. Eine eigene Website (www.stoppt-huser.ch) ist bereits aufgeschaltet.

Das Komitee schreibt, es sei überzeugt, dass eine Wahl Husers in die St.Galler Regierung dem Kanton mehr Schaden als Nutzen brächte. Der 58-jährige Architekt aus Altstätten ist aus Sicht des Komitees "charakterlich und fachlich für dieses anspruchsvolle Amt nicht geeignet".

In die St. Galler Regierung gehören laut Komitee Konsenspolitikerinnen und -politiker, die im Dienste des ganzen Kantons und der breiten Bevölkerung über Parteigrenzen hinweg gut zusammenarbeiten können. Herbert Huser sei in den letzten Jahren immer wieder negativ aufgefallen als streitfreudiger Architekt und Nachbar, der auch vor Halb- und Unwahrheiten nicht zurückschreckt.

Folge uns: