rheintaler.ch

Rüthi

(Bild: pd)

Büchler Krippenfeier findet statt

Pd Kommentare

Am Donnerstag, 23. Dezember, ab 19 Uhr findet in Rüthi-Büchel die Krippenfeier statt. Es gilt Maskenpflicht. Maximal 300 Personen können teilnehmen.

Bereits in der Vorwoche wurden durch die Forst Rüthi-Lienz AG die grossen Tannen gefällt, an die Maadstrasse 2 transportiert und aufgerichtet. Jeweils am Samstag vor dem ersten Advent findet der Krippenbautag statt. Unter der fachkundigen Leitung des neuen Bauchefs Nicola Eggenberger kümmerte sich eine Gruppe um den Aufbau der Krippe mitsamt Stall, während eine weitere Gruppe die zahlreichen Dekorationselemente der liebevoll geschmückten, lebensgrossen Weihnachtskrippe organisierte.

Parallel zum hektischen Treiben auf dem Krippenplatz, wurden die drei grossen Tannen mit Lichterketten geschmückt. Die IG Büchel erfreute sich grosser Unterstützung. Damit die Arbeit auf zehn Metern über Boden sicher ausgeführt werden konnte, standen zwei Hebebühnen und ein Teleskoplader zur Verfügung.

Tradition, die nicht mehr wegzudenken ist

Zur besinnlichen und gemütlichen Krippenfeier sind alle Interessierten von nah und fern eingeladen.

Begrüsst werden die Besucherinnen und Besucher durch Alphornklänge. Zu den weiteren Ereignissen an der Feier gehören das Friedenslicht der Pfadfinderabteilung Kamor sowie die Weihnachtsgeschichte, vorgetragen vom Pastoralassistenten Richard Schmidt. Zum Verweilen lädt die Festwirtschaft ein, sei es bei Glühwein oder einem kleinen Imbiss.

Der Einlass ist auf 300 Personen limitiert und auf dem ganzen Areal herrscht eine generelle Maskenpflicht.

Adventsmarkt erst im nächsten Jahr möglich

Der eigentlich für dieses Jahr geplante erste Büchler Weihnachtsmarkt wird aus bekannten Gründen ins nächste Jahr verschoben. Der neu ins Leben gerufene Anlass soll am Samstag, 10. Dezember 2022, im Gebiet Winkelstrasse, Rheinstrasse und Ringstrasse stattfinden. Der Markt richtet sich an lokale Vereine, Hobbybastler und Kunsthandwerker, die ihre Produkte am Markt präsentieren und veräussern wollen.

Sobald mehr über Inhalt und Umfang des Marktes bekannt ist, wird das Organisationskomitee gezielte Anfragen starten. Die geplante Festwirtschaft soll durch die IG Büchel betrieben werden und der Erlös soll dem Unterhalt der Krippe zugute kommen. 

Folge uns: