rheintaler.ch

Bilderstrecken

Böögg nach sieben Minuten explodiert

Kurt Latzer Kommentare

Ginge es nach dem Auer Funken, wäre der Winter schon bald vorüber. Mehrere Hundert Besucherinnen und Besucher hörten es wenige Minuten nach dem Entfachen des Funken dreimal krachen. Für die musikalische Unterhaltung war die Jugendmusik Au-Berneck verantwortlich, den Böögg hatten Auer Primarschüler gebaut.