rheintaler.ch

Leserbeiträge

Berufsinformation beim Landmaschinenmechaniker

Kommentare

Am Mittwochnachmittag, 10. Januar, nahmen 15 Oberstufenschüler aus der Region am Informationsnachmittag der Firma Brülisauer Landmaschinen GmbH teil. Nach der Vorstellung der wichtigsten Eckpunkte des Betriebes wurden die Jugendlichen über die Anforderungen und Aufgaben eines Landmaschinenmechanikers informiert. Die Vielseitigkeit und Komplexität des Berufes wurde an praktischen Beispielen in der Werkstatt aufgezeigt. Die Ausbildungsschwerpunkte der ersten zwei Lehrjahre sind unter anderem die Fähigkeiten Schweissen, Drehen und Feilen. Im dritten und vierten Lehrjahr werden Fachkenntnisse in Motorenkunde, Antriebstechnik, Hydraulik, Elektrik und Elektronik vermittelt und praktisch angewendet.

Der Betriebsrundgang wurde mit einer Traktorenfahrt abgeschlossen. (pd)