rheintaler.ch

(Illustration: pd)

Ballon- und Flugtage abgesagt

Red/pd Kommentare

Die Internationalen Ballon- & Flugtage von Anfang September finden nicht statt. Dies teilte das OK am Mittwoch mit. Die Einschränkungen durch die Coronavirus-Pandemie liessen eine Vorbereitung des Anlasses nicht zu.

Vom 3. bis 6. September hätten im Rheinvorland die 6. Internationalen Ballon- & Flugtage Alpenrheintal stattfinden sollen. Ein Anlass mit vielen Ballonstarts und Wettfahrten, mit einer Aussenlandestelle für Flugzeuge entlang des Rheins, mit Ausstellungen auf dem Flugplatz Altenrhein sowie im Flugzeugmuseum Altenrhein und einem grossen Rahmenprogramm.

Die Organisatoren begründen die Absage mit den einschränkenden Massnahmen des Bundesrates im Zusammenhang mit der Coronavirus-Pandemie, die "grosse Auswirkungen" auf die Vorbereitungsarbeiten für die Ballon- & Flugtage hätten: "Sie treffen die Organisatoren in der intensivsten Planungsphase." In den nächsten und entscheidenden zwei Monaten sei zudem keine Entspannung zu erwarten und die Unsicherheit werde wohl noch lange bestehen, heisst es in der Mitteilung des OK.

Die Verantwortlichen hoffen, dass die Ballontage in den kommenden Jahren eine Fortsetzung finden werden. Es dankt zudem den Sponsoren, die sich nach der Absage "grosszügig an der Deckung des bereits entstandenen Schadens beteiligen", wie die Veranstalter schreiben.

Folge uns: