rheintaler.ch

Regionalsport

Bahnrekord für Claudio Imhof, Valère Thiébaud, Alex Vogel und den Rheinecker Simon Vitzthum.
Bahnrekord für Claudio Imhof, Valère Thiébaud, Alex Vogel und den Rheinecker Simon Vitzthum. (Keystone, Peter Klaunzer)

Bahnrekord für Schweizer Vierer

Ys Kommentare

In der Qualifikation im 4000-m-Mannschaftsfahren an der EM in Grenchen hat das neu zusammengestellte Schweizer Quartett mit u.a. Simon Vitzthum gleich einen Bahnrekord aufgestellt.

Mit 3:53,398 setzte sich die Schweiz (Claudio Imhof, Valère Thiébaud, Simon Vitzthum, Alex Vogel) mit 0,078 Sekunden vor Dänemark durch. Dritter wurde Italien vor Russland und Grossbritannien. Die Zeit bedeutet neuen Bahnrekord im Tissot Velodrome in Grenchen. Der Schweizer Vierer an den Olympischen Spielen war allerdings noch knapp zweieinhalb Sekunden schneller als Vitzthum & Co. Namentlich von den Dänen, den Italienern und den Briten wird erwartet, dass sie sich in den entscheidenden Durchgängen noch steigern können.

In der Quali schied nur ein Team aus (die Ukraine mit 10,5 Sekunden Rückstand). Deutschland, Polen und Belgien vervollständigen die Mannschaften, die am Mittwoch um 12.55 Uhr um den Finaleinzug fahren. Die Top-4-Mannschaften kommen in der morgigen Night Session um 20.50 Uhr nochmals zum Einsatz.

Der 26-jährige Rheinecker Simon Vitzthum gehörte schon vor einem Jahr zum Schweizer Vierer, der EM-Bronze gewann. Er kommt an dieser EM voraussichtlich auch noch am Freitag im Omnium zum Einsatz.

Folge uns: