rheintaler.ch

  • Lugano Zentrum
    Lugano Zentrum
  • Lugano Zentrum
    Lugano Zentrum
  • Lugano Zentrum
    Lugano Zentrum
  • Monte Generoso
    Monte Generoso
  • Monte Generoso
    Monte Generoso
  • Monte Generoso
    Monte Generoso
  • Monte Generoso
    Monte Generoso
  • Monte San Salvatore
    Monte San Salvatore
  • Morcote
    Morcote
  • Morcote
    Morcote
  • Morcote
    Morcote
  • Morcote
    Morcote
  • Morcote
    Morcote
  • Lugano Zentrum
  • Lugano Zentrum
  • Lugano Zentrum
  • Monte Generoso
  • Monte Generoso
  • Monte Generoso
  • Monte Generoso
  • Monte San Salvatore
  • Morcote
  • Morcote
  • Morcote
  • Morcote
  • Morcote

Ausflugstipp: Lugano - Auf der Sonnenseite der Schweiz

Bs Kommentare

#traveltuesday: Eingerahmt von prächtigen Bergen und direkt am See gelegen: Lugano hat mit seiner üppigen Vegetation viel zu bieten. Travel Barbie verbrachte einige Tage in der Stadt im Tessin und gibt dir Tipps für einen perfekten Kurzurlaub.

Ja, die meisten waren schon im Tessin – Ascona und Locarno ist für uns Rheintaler der «Place to be». Doch in Lugano gibt es genauso viel zu entdecken.
Mit meiner besten Freundin machte ich einen Mädels-Roadtrip. Das sind meine Tipps für Lugano.

Monte Generoso
Von Capolago fährt eine Zahnradbahn auf den Berg. Allein die Fahrt ist atemberaubend. Nach gut 30 Minuten rückt das Gebäude «Fiore di Pietra», die Steinblume, ins Sichtfeld. Das imposante Bauwerk des Tessiner Architekten Mario Botta thront eindrücklich auf einem felsigen Plateau, gleich bei der Bergstation. Hier eröffnet sich eine geniale Aussicht über die Alpen bis nach Italien. Den höchsten Punkt des Bergs erreichten wir über einen Wanderweg in rund 15 Minuten. Danach entschieden wir uns 45 Minuten bis zur mittleren Haltestation «Bellavista» zurückzuwandern und danach mit der Zahnradbahn wieder ins Tal zu fahren.

Monte Bré

Den idyllischen Hausberg erreichst du mit der Standseilbahn. Oben angekommen, wirst du mit einer unschlagbaren Aussicht auf den Monte San Salvador belohnt. Dieser Berg erinnerte mich mit seiner markanten Form an den bekannten Zuckerhut in Brasilien. Im Ausland bin ich oft viele Stunden gewandert, um einen nicht mal annährend so schönen Aussichtspunkt zu entdecken. Einmal mehr bin ich sehr beeindruckt, was unsere schöne Schweiz alles zu bieten hat. Nachdem meine beste Freundin und ich die obligatorischen Insta-Fotos geknipst hatten, setzten wir uns eine Weile einfach nur hin und genossen die Aussicht und die Stille.

Monte San Salvatore
Der Berg, auch der «Zuckerhut der Schweiz» genannt, befindet sich gegenüber des Monte Bré und bietet ebenfalls eine atemberaubende Aussicht. Auch der San Salvatore ist mit einer Standseilbahn erschlossen und es gibt viele tolle Wandermöglichkeiten. Kaum verlässt du die Bergstation, eröffnet sich dir ein spektakulärer Blick auf Lugano, den Luganersee und die umliegenden Alpen. Auch das Restaurant lädt ein zum Verweilen und den Moment zu geniessen.

Die drei erwähnten Berge sind als Ausflugsziele im Tessin sowohl für Wanderer geeignet, als auch für jene, welche es lieber gemütlich nehmen und nur die Aussicht und die frische Luft geniessen möchten.

Schifffahrt auf dem Luganersee nach Morcote
Das kleine Paradies Morcote wurde 2016 zum schönsten Dorf der Schweiz gekürt und ist definitiv ein würdiger Gewinner. Ebenfalls wunderschön ist der «Parco Scherrer» am Ufer des Luganersees in Morcote. Ein bunter Garten mit Kunstwerken aus aller Welt. Zurzeit ist der Eintritt aufgrund der aktuellen Lage kostenlos.

Meine Tipps an dich:

  • Einen Ausflug nach Morcote kannst du wunderbar mit dem Besuch des Monte San Salvatore kombinieren. Auf dem Retourweg mit dem Schiff steigst du bei der Station Paradiso aus (eine Station vor Lugano Zentrum). Von dort aus geht die Standseilbahn zum Monte San Salvatore hoch. Wieder zurück in Paradiso, kannst du entlang des Luganersees gemütlich ins Zentrum flanieren (ca. 30 min.)
  • Im Restaurant Ana Capri, direkt neben dem Bahnhof Lugano, kannst du ein leckeres Abendessen geniessen inklusive toller Aussicht auf die Stadt und den Luganersee.
  • Das Hotel Gabbani mitten im Stadtzentrum hat eine schöne Rooftopbar. Hier kannst du einen ereignisreichen Tag bei einem Drink ausklingen lassen und den Sonnenuntergang betrachten.

  • Das Hotel&Hostel Montarina kann ich sehr empfehlen. Du kannst hier je nach Budget zwischen Hostelzimmer, Einzelzimmer und Hotelzimmer wählen. Es ist sauber, gepflegt und du erreichst das Zentrum in knapp zehn Gehminuten. Ein herzhaftes Frühstück kannst du dir nebenan im Hotel Continental gönnen. Es erwartet dich ein typischer «Schwizer-Zmorgä», welcher keine Wünsche offenlässt.

Meiner Meinung nach bietet ein Ort selten so viel Vielfalt: Mittelmeerflair, Schweizer Gastfreundschaft, Gipfelwelten, Wanderwege, Gourmetküche und eine aktive Kulturszene.

In Lugano spürst du, dass Bella Italia nicht weit entfernt ist. Es lebe Dolce Vita mit Aperol und Pizza/Pasta!

 

Folge uns: