rheintaler.ch

  • Lazise
    Lazise
  • Sirmione
    Sirmione
  • Sirmione
    Sirmione
  • Sirmione
    Sirmione
  • Gardaland
    Gardaland
  • Gardaland
    Gardaland
  • Lazise
    Lazise
  • Lazise
    Lazise
  • Lazise
    Lazise
  • Camping Piani di Clodia
    Camping Piani di Clodia
  • Camping Piani di Clodia
    Camping Piani di Clodia
  • Lazise
  • Sirmione
  • Sirmione
  • Sirmione
  • Gardaland
  • Gardaland
  • Lazise
  • Lazise
  • Lazise
  • Camping Piani di Clodia
  • Camping Piani di Clodia

Ausflugstipp: Dolce Vita am Gardasee

Bs Kommentare

#traveltuesday: Travel Barbie besuchte unser Nachbarland im Süden und genoss die italienische Lebensart.

Ich war noch nie so oft in Italien wie dieses Jahr – langsam gehört es fast zu meiner Wochenend-Routine. Dieses Mal war ich mit meinem Praxisteam am Lago di Garda und Bella Italia macht seinem «Bella» wieder einmal alle Ehre.

Im Hinterland locken Bergdörfer, Terrassen mit Weinreben und kleine Bergseen. Im Norden kommen Windsurfer, Wanderer, Mountainbiker, Kletterer und Motorradfans besonders auf ihre Kosten.

Du spürst den mediterranen Einfluss und die italienische Lebensart an jeder Ecke. Von den Palmen an den Promenaden, über das tägliche Gelato, bis zu den Weinen und dem köstlichen Essen. Ach Italien – du weisst einfach genau, wie sich das Leben geniessen lässt!

Folgende Ferienorte haben wir besucht:

Sirmione:
Die malerische Altstadt mit der Wasserburg ist mein Lieblingsort am Gardasee. Das Zentrum der Ortschaft liegt auf einer Halbinsel, die in den See ragt. Wir schlenderten durch die engen und romantischen Gassen und nahmen zwischendurch einen Apéro. Am Abend liessen wir es uns mit Pizza und Pasta gut gehen.

Gardaland:
Einen Tag verbrachten wir im grössten Freizeitpark Italiens. Der Park ist in verschiedene Themenbereiche eingeteilt. Der Themenbereich «Adrenalin» ist nichts für Angsthasen. Wie es der Name verspricht, ist hier ein Adrenalinstoss angesagt. Auf den Achterbahnen erwartet dich Nervenkitzel pur. Der «Adventure» Themenbereich ist da eher entspannter. Auf der Wildwasserbahn holten wir uns eine willkommene Abkühlung bei den hohen Temperaturen. Die Maskenpflicht im ganzen Park schränkte unseren Spass nicht ein.
Spar-Tipp: Buchst du dein Ticket online, ist es günstiger.

Peschiera del Garda:
Nachdem wir uns den ganzen Tag im Gardaland ausgetobt hatten, freuten wir uns auf ein gemütliches Abendessen in Peschiera. Die Altstadt ist umrundet von den Mauern der alten Festung, und die vielen Kanäle erinnern an Venedig. Die Atmosphäre ist wie in allen anderen kleinen Dörfern am Gardasee wunderbar und entspannend.

Lazise:
Hier erwarteten uns die historische Stadtmauer und die mittelalterliche Altstadt. Dazu der Hafen. An der Uferpromenade reihen sich gemütliche Restaurants, Bars und Kaffees aneinander.

Camping Piani di Clodia:
Der Campingplatz liegt direkt am Gardasee in Lazise. Hier können unterschiedliche Unterkünfte gebucht werden. Wir entschieden uns für zwei Bungalows. Auf dem Campingplatz befindet sich ein Supermarkt, der täglich frisches Gebäck anbietet. Nebst mehreren Swimmingpools gibt es einen Strand mit direktem Zugang zum See. Für einen Urlaub am Gardasee finde ich die Lage des Campingplatzes ideal.

Wenn du dich nach dem Dolce Vita sehnst, aber nicht weit reisen möchtest, ist der Gardasee das perfekte Reiseziel.

Folge uns: