rheintaler.ch

Ausbildung fertig – und jetzt? Strukturiert durchstarten oder Träumen folgen?

Simone Brändle Kommentare

#Money: Jannick hat seine Lehre diesen Sommer erfolgreich abgeschlossen. Die Zukunft steht ihm offen. Doch wohin weist der weitere berufliche Weg?

Oft wird erwartet, dass junge Erwachsene nach der Lehre einige Jahre Berufserfahrung sammeln und somit eine solide Basis für die Zukunft legen. Gleichzeitig möchten viele Lehrabgänger neue Sachen ausprobieren und strotzen nur so vor Ideen.

Name: Jannick Alter: 20 Jahre Wohnort: Widnau Beruf: Automatik-Monteur

Nach der Lehre ist grundsätzlich alles offen. Was machst du als Nächstes?
Ich habe mich für den BMS-Vorbereitungskurs angemeldet, damit ich nächstes Jahr die Berufsmatura machen kann.

Hast du schon ein konkretes Ziel vor Augen, was du nach der BMS machen möchtest?
Ganz ehrlich – nein. Bei mir wechseln die Wunsch-Berufstätigkeiten häufig. Es gibt so viele Sachen, die mich faszinieren und die ich gerne ausprobieren möchte.

Welche?
Früher war ich total der Handy-Freak. Ich wusste sehr viel über die Technik und habe die Handys auch zerlegt.  Dann habe ich mich mal in einem Musikladen beworben. Heute könnte ich mir auch vorstellen, in einer coolen Bar zu arbeiten. Als Lehrer würde ich mich auch sehen, und sehr gerne würde ich etwas mit Musik machen. YouTube macht es mir nicht einfacher: Laufend sehe ich mir neue Videos an und merke, dass mich unglaublich viel interessiert.

Wärst du bereit, am Existenzminimum zu leben, damit du einen Traum verwirklichen kannst?
Mit zwanzig habe ich nicht viel zu verlieren. Ich bin der Meinung, dass man jetzt seinen Träumen und Wünschen nachgehen sollte. Auch wenn es finanzielle Einbussen zur Folge hätte, wäre das jetzt nicht so schlimm. Fixkosten für eine Wohnung, ein Auto oder eine Familie habe ich noch nicht.

Wenn Geld und Ausbildung überhaupt keine Rolle spielen würden: Als was würdest du arbeiten wollen?
Als Musiker. Ich würde eine Band im 70er-Jahre-Rock-Style aufbauen und mit dieser auf Tour gehen. Etwas naiv, ich weiss.

Ständig auf Trab zu sein und von einem Land ins andere zu reisen? Das wäre also dein Ding?
Ja voll. Die Vorstellung, jeden Tag an einem anderen Ort zu sein und immer wieder neue und unterschiedliche Sachen zu erleben, gefällt mir gut.

Was hast du als Musiker zu bieten?
Ich spiele akustische und E-Gitarre, etwas Klavier und seit neuestem nehme ich Gesangsunterricht. Als Kind wollte ich unbedingt bei «DSDS» mitmachen – heute aber nicht mehr.

Glaubst du, dass aus einer Wunschvorstellung Wirklichkeit werden kann?
Ja, wenn man an etwas glaubt, es zu 100 Prozent will und viel Arbeit reinsteckt, kann man ein Ziel erreichen. Davon bin ich überzeugt. Natürlich braucht man auch Köpfchen :-)

Folge uns: