rheintaler.ch

Regionalsport

Leni Leufen (v. l.) und Lea Schefer sind in ihren Jahrgängen top.
Leni Leufen (v. l.) und Lea Schefer sind in ihren Jahrgängen top. (Bild: pd)

Auf nationaler Ebene dabei

Kommentare

Lea Schefer und Leni Leufen schaffen den Sprung in die nationalen Nachwuchskader.

Seit Anfang dieses Jahres gehö­ren Lea Schefer, Jahrgang 2007, und Leni Leufen, Jahrgang 2008, beide RG Berneck, den jeweiligen nationalen Nachwuchskadern der Rhythmischen Gymnastik an. Sie konnten dank guter Leistungen und Rangierungen an den Kadertests sowie an den nationalen Wettkämpfen im vergangenen Jahr eine Nomination erreichen. Lea Schefer gehört aufgrund ihres Alters dem Nachwuchskader A an – Leni Leufen dem Nachwuchskader B. Beide sind damit im Besitz einer Swiss Olympic Talent Card National. Die beiden Mädchen trainieren seit rund zwei Jahren im Regionalen Leistungszentrum der Rhythmischen Gymnastik in St. Gallen (RLZ RG Ost). Lea Schefer wird nun als Mitglied des Nachwuchskaders A bereits ab diesem Jahr sporadisch für nationale Kaderzusammenzüge nach Magglingen aufgeboten. Schon Anfang Februar dieses Jahres werden Lea Schefer und Leni Leufen den nächsten Kadertest absolvieren. Dieser wird bereits für eine allfällige Nomination im 2019 mitberücksichtigt. Die Athletinnen haben jährlich ihren Platz im jeweiligen Nachwuchskader mit guten Leistungen zu verteidigen. Lea Schefer und Leni Leufen haben im Training bereits wieder mit den intensiven Vorbereitungen für den anstehenden Kadertest begonnen. Im März beginnt für die Athletinnen dann die lang ersehnte Wettkampfsaison. (pd)