rheintaler.ch

Nationalrat Thomas Ammann fordert Gratis-WLAN in den Zügen der SBB. So könne die Attraktivität des öffentlichen Verkehrs gesteigert und die Reise zum Arbeiten genutzt werden.
Nationalrat Thomas Ammann fordert Gratis-WLAN in den Zügen der SBB. So könne die Attraktivität des öffentlichen Verkehrs gesteigert und die Reise zum Arbeiten genutzt werden. (Bild: Archiv/pd)

Ammann fordert Gratis-WLAN im Zug

Radi/red Kommentare

In einer Interpellation fordert der St.Galler Nationalrat Thomas Ammann (Rüthi) den Bundesrat auf, das Thema "Gratis-WLAN" in die strategischen Leistungsziele der SBB aufzunehmen. Damit soll der öffentliche Verkehr attraktiver werden.

Bahnfahrern in den Zügen der SBB und anderen Bahnunternehmungen wird im Gegensatz zu Postautoreisenden kein eigener WLAN-Zugang angeboten. Dies kritisierte vor rund einem Monat die Interessengemeinschaft öffentlicher Verkehr (IGöV), Sektion Ostschweiz, an ihrer Hauptversammlung.

Nun erhält die Interessengemeinschaft in ihrer Forderung politische Unterstützung. In einer Interpellation ersucht der St.Galler Nationalrat Thomas Ammann den Bundesrat, die Erschliessung der WLAN-Verbindungen in SBB-Zügen in die strategischen Leistungsziele aufzunehmen.

"In dieser Sache muss endlich etwas gehen", sagt der Rüthner. Denn bereits vor zwei Jahren habe sich Bundesrätin Doris Leuthard über das fehlende WLAN-Angebot in den Zügen in einem Interview beklagt. Passiert sei seither nur wenig.