rheintaler.ch

Regionalsport

Der BC Oberrheintal verbrachte eine gemütliche HV.
Der BC Oberrheintal verbrachte eine gemütliche HV. (Bild: pd)

Am wichtigsten war, sich wieder treffen zu können

Pd Kommentare

Vor wenigen Tagen konnte der Badmintonclub Oberrheintal seine verschobene Hauptversammlung doch noch abhalten.

Traktanden und Ehrungen standen ausnahmsweise an zweiter Stelle. Wichtiger war es, nach der Corona-Zwangspause wieder zusammenzukommen und dass alle Vereinsmitglieder diese anstrengende Zeit gesund überstanden haben.

Zügig führte der Präsident durch die HV, alle Traktanden wurden einstimmig angenommen. Aus Vereinssicht war der Saisonabbruch schmerzlich, da die erste Mannschaft wohl von der 3. in die 2. Liga aufgestiegen wäre. Bei den Ehrungen durften drei Mitglieder einen Dank für ihre 20-jährige Vereinszugehörigkeit entgegennehmen. Für zehn Jahre in einem Vereinsamt wurden Silvia Kuster und Christian Mühlemann ein Präsent und Karte überreicht. Für stolze 30 Jahre Vorstandstätigkeit, davon über 25 Jahre als Kassier, wurde der an der HV abwesende Martin Zimmermann geehrt.

Mit einer Diashow, die vor und nach der HV lief, liess man das Vereinsjahr in Bildern Revue passieren. Als Nächstes steht für den BC Oberrheintal das abwechslungsreiche Sommerprogramm an.

Folge uns: