rheintaler.ch

Leserbeiträge

Alten Brauch wiederbelebt

Kommentare

Die Jubla Altstätten hat dieses Jahr den alten Brauch des Silvesterläutens, der immer mehr in Vergessenheit gerät, wieder aufleben lassen. Viele motivierte Mitglieder haben sich am 31. Dezember um 5 Uhr morgens getroffen, um Altstätten mit Lärm und Gesang aus den Federn zu rütteln, damit auch niemand den letzten Tag des Jahres verpasst. Der Lärm soll auch alle bösen Geister vertreiben, sodass einem reibungslosen Start ins neue Jahr nichts mehr im Weg steht. (AS)