rheintaler.ch

Regionalsport

Die jungen Rheintaler Karatekas durften sich in Kreuzlingen über viel Edelmetall freuen.
Die jungen Rheintaler Karatekas durften sich in Kreuzlingen über viel Edelmetall freuen. (Bild: pd)

Achtmal Gold für Karateschule Altstätten in Kreuzlingen

Pd Kommentare

Am SWKO-Cup am Bodensee stellte die Karateschule Altstätten eines der erfolgreichsten teilnehmenden Teams.

Kürzlich fand in Kreuzlingen der traditionelle und interregionale SWKO-Cup statt. Am Turnier nehmen Jugendliche aus den Kategorie U8 bis U18 teil. Dieses Jahr waren Karatekas aus sieben Schulen dabei, insgesamt 97 Sportlerinnen und Sportler bei 158 Nennungen. Am Vormittag standen die Kämpfe der Kategorie Kata (Kampf gegen imaginäre Gegner) sowie «Kumite am Ball» auf dem Programm.

Am Nachmittag war die Reihe an der Kategorie Kumite, dem direkten Kampf zwischen zwei Kontrahenten. Viele Zuschauerinnen und Zuschauer waren dabei und fieberten mit ihren Schützlingen mit.

Die Karateschule Altstätten stellte eines der erfolgreichsten Teams am Anlass. Sie war mit 16 Karatekas nach Kreuzlingen gereist – viele von ihnen durften den Heimweg mit Edelmetall in Angriff nehmen. Acht Einzelkämpferinnen, Kämpfer oder Teams bestiegen die oberste Stufe des Podests. Es sind dies: Enya Zünd (Kata fm U10), Alessandro Zablonier (Kata m U10), Ladina Appert (Kata fm U14), Team Kata U14; Appert, Keel und Widmer mit Gabriel Draczewski (Kumite am Ball m U8), Asijah Gjukai (Kumite fm U10), Ladina Appert (Kumite fm U16), Elija Sieber (Kumite m U16).

Folge uns: